Modebranche

H&M kooperiert mit Giambattista Valli

Ann-Sofie Johansson, Kendall Jenner und Giambattista Valli ( Foto: Andreas Rentz/amfAR/Getty Images for H&M / amfAR )
Ann-Sofie Johansson, Kendall Jenner und Giambattista Valli ( Foto: Andreas Rentz/amfAR/Getty Images for H&M / amfAR )

Im Herbst 2019 feiert die neue Designer-Kooperation von H&M Premiere. Diesjähriger Partner des schwedischen Modekonzerns ist Giambattista Valli.

Im Rahmen der Amfar-Gala in Cannes gab H&M die Zusammenarbeit mit dem italienischen Designer bekannt. Die Kollektion von Giambattista Valli und H&M wird am 7. November 2019 gelauncht. „Ich freue mich über die Gelegenheit, meinen Stil und meine Vision von Schönheit einem größeren Publikum näher zu bringen“, erklärte der gebürtige Römer Valli, der 2005 sein eigenes Label gründete. „Die Vorfreude ist riesig“, sagte Ann-Sofie Johansson, Creative Advisor bei H&M. Giambattista Valli stehe für Haute Couture mit unvergleichlichen Silhouetten.  

Helge Neumann / 27.05.2019 - 10:45 Uhr

Weitere Nachrichten

H&M eröffnet „Mitte Garten“ in Berlin. (Foto: H&M)

H&M testet neues Retail-Konzept

Modehandel

H&M hat in Berlin mit „Mitte Garten“ ein neues Retail-Konzept gelauncht. Standort ist das ehemalige „14 oz.”-Geschäft von Bread & Butter-Gründer Karl-Heinz Müller in der Alten Schönhauser Straße.

Manfred Junkert (Foto: Messe Düsseldorf/Constanze Tillmann)

Kein Leder mehr aus Brasilien?

Schuhindustrie

Die VF Group, zu der Marken wie Timberland und Vans gehören, ging voran; H&M folgte: Beide Unternehmen kündigten vor Kurzem an, vorerst kein Leder aus Brasilien mehr beziehen zu wollen. Auslöser waren die Brände im Amazonas-Gebiet und der mangelnde politische Wille, diese einzudämmen. Auch deutsche Unternehmen verarbeiten Leder aus Brasilien. schuhkurier fragte beim HDS/L nach.