Schuhhersteller aus Österreich

Högl kooperiert mit Modeschule Hetzendorf

Begeistert von der Leistung aller Jungdesigner, musste die Jury drei Entwürfe auswählen und den Startschuss für die Umsetzung erteilen. v.l.n.r.: Tanja Thurner, Birgit Schlotterbeck, Yella Hassel, Andrea Kirchner. (Foto: Modeschule Hetzendorf)
Begeistert von der Leistung aller Jungdesigner, musste die Jury drei Entwürfe auswählen und den Startschuss für die Umsetzung erteilen. v.l.n.r.: Tanja Thurner, Birgit Schlotterbeck, Yella Hassel, Andrea Kirchner. (Foto: Modeschule Hetzendorf)

Der Schuhhersteller Högl hat mit der Modeschule Hetzendorf kooperiert. Heranwachsende Modedesigner entwarfen Kampagnen-Outfits für Högl.

Im Rahmen der Kooperation mit Högl startete die Modeschule Hetzendorf einen schulinternen Kreativwettbewerb. Schülerinnen und Schüler des vierten Jahrgangs entwarfen Outfits für das saisonale Editorial-Shooting der Högl Herbst/Winter Kollektion 2019. Entsprechend dem Motto ’Be your own Muse‘ entwickelten die Schülerinnen und Schüler aufwendige Komplettlooks, die auf Gustav Klimts berühmteste Gemälde ’Der Kuss‘, ’Judith und Holofernes‘ und ’Emilie Flöge‘ Bezug nehmen. Alle drei Meisterwerke sind derzeit in Wien zu bestaunen. Zur Verwendung kamen edle Print-Materialien und Stoffe aus Samt, die von Högl an ausgewählten Schuhmodellen der Herbst/Winter-Kollektion eingesetzt wurden.

Aus einer Vielzahl von Entwürfen wählte die Jury, bestehend aus Yella Hassel (Projektleiterin und Lehrerin an der Modeschule Hetzendorf), Tanja Thurner (Marketingleitung der Firma Högl) und Birgit Schlotterbeck (selbstständige Stylistin) drei Gewinner-Outfits aus, die nun in die Fertigung gehen. „Wir waren überwältigt von der Qualität der Entwürfe und der nahezu grenzenlosen Kreativität, die in den Skizzen deutlich wurde. Einige der Modeschüler haben Potenzial, einmal ganz Große zu werden“, so Birgit Schlotterbeck, die in der internationalen Modewelt zu Hause ist.

Helge Neumann / 01.04.2019 - 08:49 Uhr

Weitere Nachrichten

Thomas Römer (Foto: Unitex)

Thomas Römer wechselt von Intersport zu Unitex

Verbundgruppen

Thomas Römer startet am 1. Juli bei der Unitex GmbH. Als Ressortleiter der Mitgliederentwicklung bei Intersport war Römer zuletzt für mehr als 60 Dienstleister und Lieferanten zuständig. Bei der Unitex wird er sich unter anderem um die Expansion in Österreich kümmern.