Designwettbewerb

Högl präsentiert Zusammenarbeit mit Modeschule

Jungdesigner gestalten für Högl (Foto: Högl)
Jungdesigner gestalten für Högl (Foto: Högl)

Für die bevorstehende Herbst/Winter-Kollektion hat der Schuhhersteller Högl junge Unterstützung in Form von drei Modeschülern mit ins Boot geholt.

 

Österreichische Jungdesigner gestalten Editorial

In Zusammenarbeit mit der Modeschule Hetzendorf hatten die drei Gewinner eines schulinternen Wettbewerbs zum Thema `Modern Muses´ die Gelegenheit, fünf Outfits für das Editorial der H/W-Kollektion 2019 zu gestalten. Ähnlich der neu gestalteten Högl-Kollektion orientierten sich die Outfits am kulturellen Erbe Österreichs. Besonders die Kunst des Art Nouveau-Malers Klimt inspirierte die Schüler.

 

Kulturelles Erbe als Kulisse

Realisiert wurde das Shooting im Barockgarten des Schlosses Hof durch den österreichischen Fashion-Fotografen Andreas Ortner. Dieser zeigte sich begeistert von der historischen Kulisse. „Für meine Aufträge bereise ich normalerweise die ganze Welt. Diesmal war die Anreise kurz und die Location umso schöner! Eine solche Kulisse ist wie dafür gemacht, das österreichische Schuhhandwerk kunstvoll zu inszenieren“, schwärmte der Fotograf. 

 

Högl zeigt sich erfreut von Zusammenarbeit

„Wir waren begeistert von den Ergebnissen des Designwettbewerbs und den Outfits, die in kürzester Zeit entstanden sind. Die Schüler haben sehr viel Zeit und Motivation in dieses Projekt gesteckt und ihre Entwürfe mit Liebe zum Detail ausgearbeitet, das war auf den ersten Blick erkennbar. Auch sammeln sie im Zuge der Kooperation erste Eindrücke und wertvolle Erfahrungen bei einem internationalen Fashionshooting“, freute sich Högl Marktleitung Tanja Thurner.

Weitere Informationen zur Modeschule und Högl finden Sie hier und hier
 

 
Laura Klesper / 16.04.2019 - 16:44 Uhr

Weitere Nachrichten