Lederwaren

ILM Awards in drei Kategorien verliehen

Marco Lachner wurde mit seiner Marke MDLR als bester Newcomer mit einem ILM Award ausgezeichnet. (Foto: Redaktion)
Marco Lachner wurde mit seiner Marke MDLR als bester Newcomer mit einem ILM Award ausgezeichnet. (Foto: Redaktion)

Die Gewinner stehen fest. Am 7. September wurden in Offenbach die ILM Awards in drei Kategorien verliehen. 

In der Kategorie „Best in Basics“ zeichnete die Jury eine Aktentasche von Braun Büffel aus. Nominiert wurden zudem zwei Modelle von Deuter bzw. Vaude.

Der Award in der Kategorie „Best in Fashion“ ging an den Lederwarenspezialisten Bree. Auf den Plätzen landeten Plinio Visona und das Label Von Rauten.

Mit dem dritten Award wurde der beste Newcomer ausgezeichnet. Die Trophäe ging an die Marke MDLR aus Frankfurt. Nominiert wurden außerdem die Firmen Airpaq und Keykeepa. Die ILM Awards sind mit jeweils 2.000 Euro dotiert.

ILM feiert 70jähriges Jubiläum

Im feierlichen Rahmen des Capitols in Offenbach feierten die Gäste nicht nur die Sieger der ILM Awards. Die Internationale Lederwaren Messe ILM in Offenbach begeht in diesem Jahr ihr 70jähriges Jubiläum. Arnd Hinrich Kappe, Geschäftsführer der Messe Offenbach, verstand die Veranstaltung daher auch als „Dank und Verneigung“ vor Ausstellern und Besuchern für ihre jahrzehntelange Treue im „Wohnzimmer der Branche“.

Tobias Kurtz / 08.09.2019 - 06:40 Uhr

Weitere Nachrichten