Schuh- und Lederindustrie

Indien: CLE wählt neuen Vorsitzenden

Panaruna Aqeel Ahmed ist neuer CLE-Vorsitzender (Foto: CLE)
Panaruna Aqeel Ahmed ist neuer CLE-Vorsitzender (Foto: CLE)

Der Verband der Schuh- und Lederindustrie in Indien hat einen neuen Vorsitzenden. Panaruna Aqeel Ahmed will in seiner Amtszeit die Exporte der Branche deutlich steigern.

Seit dem 17. Januar ist Panaruna Aqeel Ahmed Vorsitzender des indischen Verbands der Schuh- und Lederindustrie (CLE). Er war bislang bereits als Stellvertretender Vorsitzender für den Verband tätig. Aqeel Ahmed ist zudem Inhaber und Geschäftsführer der Florence Shoe Company, die nach eigenen Angaben pro Jahr mehr als 2 Mio. Paar Schuhe produziert. 20% davon gehen in den Export.

Indien: Schuhexporte sollen steigen

In seiner neuen Funktion will Panaruna Aqeel Ahmed insbesondere die Exportgeschäfte der indischen Schuh- und Lederindustrie stärken. Indien ist mit nach China der zweitgrößte Schuhproduzent weltweit, in der Rangliste der größten Schuhexporteure liegt Indien jedoch nur auf Rang neun. In einem Interview kündigte Panaruna Aqeel Ahmed an, dass die Schuhausfuhren künftig um 8 bis 10% pro Jahr steigen sollen. Dazu plane CLE mehrere Veranstaltungen, um die Leistungsfähigkeit der indischen Schuhindustrie unter Beweis zu stellen. Unter anderem sind Events in den USA, Japan und Russland geplant. Zudem hat die indische Regierung ein millionenschweres Programm angekündigt, das unter anderem zum Ausbau der Infrastruktur in der Schuh- und Lederindustrie genutzt werden soll.

Helge Neumann / 21.01.2019 - 13:41 Uhr

Weitere Nachrichten