Messe

Innatex richtet sich neu aus

Die Location in Hofheim-Wallau bleibt bestehen. (Foto: Innatex)
Die Location in Hofheim-Wallau bleibt bestehen. (Foto: Innatex)

„Strong Base, Wide Horizon“ – so lautet das Motto der nächsten Innatex, die vom 18. bis 20. Januar 2020 bei Frankfurt am Main stattfindet. Hintergrund ist der Beginn einer strategischen Revision der Marke.

Die bewährte Messelocation in Hofheim-Wallau bleibt bestehen und wird in Zukunft mehr Gestaltungsmöglichkeiten in Sachen Infrastruktur und Ausstattung bieten.

„Wir hinterfragen alles“, sagt Projektleiter Alexander Hitzel, „vom Abfallmanagement und dem Catering, über Materialeinsparungen beim Marketing sowie der Optimierung oder Wiederverwertung der Ausstattung bis hin zur Wirtschaftlichkeit, die sich nicht zuletzt auch positiv für alle Partner auswirkt.“

Zudem arbeiten die Veranstalter am Ausbau der Maßnahmen, die über ökologische und ökonomische Standards hinausgehen. Dazu gehören etwa der Plattformcharakter für zukunftsweisende Themen, ein Forum für das Netzwerk mit Größen wie dem IVN und GOTS, der Kids-Bereich und die Förderung der Innatex Community.

Auf die Community kommt es an

„Die Innatex besteht seit über 20 Jahren und ist eine Institution mit soliden Werten“, so Alexander Hitzel, Projektleiter beim Veranstalter Muveo. „360-Grad-Nachhaltigkeit bedeutet nicht nur Umweltfreundlichkeit, sondern auch Seriosität und Fairness, Familienfreundlichkeit, Kooperation statt Konkurrenz, Glaubwürdigkeit, zukunftsfähige Arbeitsformen sowie die Work-Life-Soul-Balance.“

Von dieser Basis aus sollen die Showrooms, Modelabels, Design Discoveries und internationale Partner noch wirksamer ihre Vision von einer nachhaltigen Modewelt weitertragen – auch das sei die Botschaft des neuen Mottos.

Mara Mechmann / 22.11.2019 - 13:26 Uhr

Weitere Nachrichten