Schuhhandel

Insolvenzverfahren über Schuhpark Fascies eröffnet

Schuhpark Fascies-Filiale
Schuhpark Fascies-Filiale

Im Januar hat Schuhpark Fascies ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Am 27. März wurde das Verfahren eröffnet.

Das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung der Schuhpark Fascies GmbH läuft. Zum Sachwalter wurde Rechtsanwalt Stephan Michels aus Münster ernannt. Das Unternehmen aus Warendorf hatte am 9. Januar einen entsprechenden Antrag beim Amtsgericht Münster gestellt. Zur Begründung wurden eine schwierige Markt- und Wettbewerbssituation, nicht zuletzt begründet durch den heißen Sommer 2018 sowie den zunehmenden Onlinehandel, genannt. Man beabsichtige, das Unternehmen im Rahmen des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung für die Zukunft neu aufzustellen.

Schuhpark Fascies sucht nach Investor

„Dieser Schritt ist unsere beste Möglichkeit, unsere Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und den langfristigen Fortbestand unseres Unternehmens im Interesse aller Beteiligten sicherzustellen“, erklärte Unternehmensgründer und Geschäftsführer Bernhard Fascies. Unterstützung erhielt er von den Restrukturierungsexperten Dr. Georg Bernsau und Andreas Pantlen von der überregional tätigen Kanzlei BBL Bernsau Brockdorff, die in die Geschäftsführung eingetreten sind und die operative Restrukturierung verantworten. Unter anderem sollen dem Vernehmen nach rund 30 der insgesamt 89 Geschäfte geschlossen werden. Zudem läuft die Suche nach einem Investor.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 28.03.2019 - 16:24 Uhr

Weitere Nachrichten