Finanzielle Probleme

Italien: Schuhhersteller in Schwierigkeiten

Aus für Alberto Guardiani. Das Mutterunternehmen der italienischen Schuhmarke wird liquidiert. Auch Aldo Brué steckt in finanziellen Schwierigkeiten.

Die Schuhfabrik Nuova Centauro mit der Marke Alberto Guardiani wird aufgelöst. Das melden italienische Medien. Trotz aller Bemühungen um eine Restrukturierung sei es nicht gelungen, die Grundlagen für eine Fortführung des Geschäftsbetriebs zu legen, teilt das Unternehmen mit. 75 Mitarbeiter verlieren ihren Job. „Die schwere Konsumkrise in Italien, das schwierige und teure Kreditmanagement und die schwer vorhersehbaren internationalen Umwälzungen haben die Profitabilität des Unternehmens nachhaltig beeinflusst“, heißt es in einer Erklärung von Nuova Centauro.

Probleme hat auch Aldo Brué. Die Inhaber der Marke haben den Gläubigern einen Vergleichsplan vorgelegt, über den in den kommenden Monaten entschieden werden soll – und damit auch über die Zukunft des Unternehmens.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 18.09.2018 - 16:53 Uhr

Weitere Nachrichten