Kangaroos & Flip Flop: Fabrikverkauf folgt auf Pop up-Store

Der neue Kangaroos & Flip Flop-Fabrikverkauf in Pirmasens.
Der neue Kangaroos & Flip Flop-Fabrikverkauf in Pirmasens.

Nach gut einem Jahr hat die Gruppe des Schuhunternehmers Bernd Hummel den Pop up-Store in der Pirmasenser Innenstadt geschlossen. Die neue Verkaufsfläche mit den Marken Kangaroos und Flip Flop wird seit Mitte November als Fabrikverkauf auf dem großen Areal der Pirmasenser Firmenzentrale geführt.

„Bis zu 1.400 Besucher gehen in der ehemaligen Schuhfabrik ’Neuffer am Park‘, die neben Büros und Arztpraxen noch ein Fitnessstudio beherbergt, täglich ein und aus und laufen somit direkt am Fabrikverkauf vorbei“, zeigt sich Gabriele Hummel von der Besucherfrequenz überzeugt. „Der Schuhverkauf kehrt nicht nur zu seinen Wurzeln zurück, wir konnten in den Räumen auch eine edle Art von ’Fabrik-Ambiente‘ schaffen, das der Markenphilosophie wesentlich näher kommt als die bisherige Ladenumgebung in der Innenstadt“, ergänzt Gabriele Hummel.

Das Schuhsortiment – überwiegend aus der vorherigen Saison – für Damen, Herren und Kinder aus beiden Marken sei so ausgerichtet, dass es keine Überschneidungen mit dem Schuheinzelhandel gebe, bekräftigt Gabriele Hummel. Neben den konsumorientierten Kangaroos-Linien ’Red‘ und ’Black‘ werden auch die exklusiven Modelle aus der Serie ’Made in Germany‘, die in der eigenen Fabrik in Münchweiler gefertigt werden, angeboten.
Waren aus dem Überhang und B-Sortierungen machen das Gros des Angebotes auf den 160 qm Verkaufsfläche aus. Hinzu kommen noch Musterpaare. Textilien, Taschen und Accessoires der beiden Marken runden das Sortiment ab. Obwohl der Fabrikverkauf nur von Donnerstag bis Samstag geöffnet hat, zeigt sich Gabriele Hummel nach den ersten Wochen äußerst zufrieden. Gerade Kinderschuhe würden hervorragend angenommen, wohl auch, weil das Angebot in der Region eher begrenz sei. 

Helmut Maurer / 21.12.2014 - 17:41 Uhr

Weitere Nachrichten

Die 50. CCC-Filiale in Österreich (Foto: CCC)

CCC-Umsatz bricht ein

Schuhhandel

Der Umsatz von CCC ist im zweiten Quartal 2020 deutlich zurückgegangen. Im Onlinehandel konnte der polnische Schuhfilialist jedoch ein massives Wachstum verzeichnen.

Heinrich Deichmann (Foto: Deichmann)

Deichmann gibt Mehrwertsteuersenkung weiter

Schuhhandel

Deichmann gibt die Senkung der Mehrwertsteuer an die Kunden weiter. Ab Juli werde der entsprechende Rabatt in allen Deichmann-Filialen und dem Online-Shop auf alle Artikel gewährt, teilte das Unternehmen aus Essen mit.