Warenhaus-Konzern

Karstadt kündigt Mitarbeitern in Leipzig

Die Karstadt-Filiale in Leipzig steht vor der Schließung. In den vergangenen Tagen haben die rund 400 Mitarbeiter die Kündigung erhalten. 

Wie unter anderem der MDR berichtet, hat Karstadt den Beschäftigten in Leipzig zum 31. März 2019 gekündigt. Ende März läuft der Mietvertrag für das Warenhaus in der sächsischen Metropole aus. Nach Angaben von Verdi haben zahlreiche Mitarbeiter Änderungskündigungen erhalten, in denen ihnen Arbeitsplätze in Filialen in München oder Berlin angeboten werden. 

Hintergrund ist die Kündigung des Mietvertrags durch den Vermieter der Immobilie im April. Karstadt bemüht sich seit dem um einen Erhalt des Standorts. Sollte dies dem Unternehmen gelingen, werden die Kündigungen aufgehoben. 

Helge Neumann / 30.08.2018 - 11:47 Uhr

Weitere Nachrichten