Produktfälschungen

Kering und Alibaba treffen gemeinsame Vereinbarung

Im Kampf um gefälschte Produkte haben der französische Luxusgüterkonzern Kering und der E-Commerce-Riese Alibaba eine partnerschaftliche Vereinbarung unterzeichnet. Darin verpflichten sich beide Häuser, die Rechte des geistigen Eigentums der Kering-Marken zu schützen.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Michael Frantze / 03.08.2017 - 13:30 Uhr

Weitere Nachrichten

Zalando Vorstand (v.l.n.r.): Rubin Ritter, Robert Gentz und David Schneider (Foto: Zalando)

Ist Zalando ein Übernahmekandidat?

Onlinehandel

Die Aktie von Zalando hat in den vergangenen Monaten massiv an Wert verloren. Spekulationen über eine mögliche Übernahme des Onlinehändlers trieben das Papier Anfang Januar kurzfristig in die Höhe.