Koffer24.de: Präsentation bei Rewe

Ein Rewe-Markt in Hungen verkauft nun mit monatlich wechselndem Sortiment Produkte aus Online-Warenangeboten. Als erstes werden Koffer des Online-Shops Koffer24.de angeboten.

Die Artikel werden präsentiert und dienen lediglich als Anschauungsobjekte für die Kunden. Bestellt wird über ein Shopper-Terminal und die Bezahlung erfolgt wie gewohnt (auch in bar) an der Kasse. Die Lieferung erfolgt wahlweise direkt zu dem Kunden nach Hause oder in den Laden zur Abholung.

Der IT-Dienstleister Storeplus hat das Konzept, Online-Warenangebote über beliebige Endgeräte am POS anzubieten, entwickelt. Storeplus bietet Filialisten, Multi-Channel-Händlern und Herstellern verschiedene Cross-Channel-Lösungen an. Während Koffer.24 seine Vertriebsaktivität auf diesem Weg ausbauen kann, verdient der Lebensmittelmarkt durch eine Beteiligung an den Umsätzen etwas dazu, ohne sich mit der Lagerung oder dem Versand der Waren beschäftigen zu müssen.

"Wir testen bei der Rewe momentan nur unsere Warenwirtschaft und Logistik", erklärt Dr. Joachim Stoll, Geschäftsführer von Koffer24.de, seinen Kurzauftritt bei dem Lebensmittelmarkt. Noch in diesem Jahr werde er die Plattform aber mit einem Lederwarenfachhandels-Kollegen testen, der dann auf sein Lager zugreifen könne. Die Idee dahinter: Endkunden sollen zusätzliche Farb- und Modellvarianten angeboten werden, die wegen mangelndem Platz nicht stationär präsentiert werden können.

Tobias Kurtz / 21.10.2013 - 09:19 Uhr

Weitere Nachrichten

Kommentar: Flugmodus

Kommentar

Es sind nicht die Zeiten, in denen Schuhhandel zu den Top-Spaßfaktoren gehört. Und es ist nicht leicht, ein über Jahre aufgebautes, persönlich geprägtes Unternehmen in fremde Hände zu geben.

ILM: Gute Stimmung in Offenbach

Viele Besucher, gute Stimmung – die ersten beiden Messetage der Offenbacher Lederwarenmesse ILM verliefen für viele Aussteller positiv.

Mipel: Mehr Mode, mehr Konzentration

Vom 14. bis 17. Februar präsentierten 300 Marken auf der 109. Mailänder Lederwarenmesse Mipel ihre neuen Herbst/Winter-Kollektionen. Das neue, konzentrierte Messekonzept überzeugte die Aussteller, auch die Frequenz war zufriedenstellend.