Carsch-Haus

Kommt ein neues Luxuskaufhaus nach Düsseldorf?

Das Carsch-Haus in Düsseldorf soll nach der Fusion von Karstadt und Kaufhof Standort für ein neues Luxuswarenhaus der KaDeWe-Group werden. Das berichtet das Manager Magazin.

Aktuell wird das traditionsreiche Carsch-Haus im Herzen von Düsseldorf vom Kaufhof-Eigentümer Hudson’s Bay Company (HBC) für das Outlet-Konzept Saks Off Fifth genutzt. Nach Informationen des Manager Magazins will Rene Benko, Eigentümer von Karstadt und ebenfalls an der KaDeWe-Group beteiligt, den Standort nach erfolgreicher Fusion mit Kaufhof für ein neues Luxuswarenhaus nutzen. Im Zuge des Deals soll Benko von HBC das alleinige Immobilieneigentum am Carsch-Haus und an der Kaufhof-Filiale an der Hohe Straße in Köln übernehmen.  Zur KaDeWe-Group gehören aktuell neben dem KaDeWe in Berlin das Alsterhaus in Hamburg und das Oberpollinger in München.

Kaufhof-Zentrale in Köln soll schließen

Wie das Manager Magazin weiter berichtet, soll im Zuge der Fusion die Kaufhof-Zentrale in Köln geschlossen werden. Hier arbeitet derzeit 1.800 Beschäftigte. Standort der Verwaltung von Kaufhof-Karstadt soll Essen werden. Auch der aktuelle Kaufhof-Chef Roland Neuwald soll nicht übernommen werden. CEO des neuen Warenhaus-Konzerns soll vielmehr der bisherige Karstadt-Boss Stephan Fanderl werden.

Helge Neumann / 29.10.2018 - 14:04 Uhr

Weitere Nachrichten

Galeria Karstadt Kaufhof (Foto: Redaktion)

Karstadt macht Millionen-Verlust

Warenhaus

Karstadt wird in diesem Jahr einen Verlust in Höhe von 78 Mio. Euro hinnehmen müssen. Das berichtet das Handelsblatt. Das Minus des Gesamtkonzerns Galeria Karstadt Kaufhof fällt deutlich höher aus.