Natriumdichromat

Lanxess erhöht Preise: Chromgerben könnte teurer werden

Natriumdichromat ist ein Zwischenprodukt, das zu Chromspezialitäten, vorwiegend Chromgerbsalzen für den Einsatz in Gerbereien rund um den Globus, verarbeitet wird. (Foto: Lanxess)
Natriumdichromat ist ein Zwischenprodukt, das zu Chromspezialitäten, vorwiegend Chromgerbsalzen für den Einsatz in Gerbereien rund um den Globus, verarbeitet wird. (Foto: Lanxess)

Der Spezialchemie-Konzern Lanxess hat am 18. Dezember weltweit die Preise für Natriumdichromat, ein Vorprodukt für die Chromgerbung, um bis zu 20% erhöht.

Steigende Betriebskosten in Verbindung mit dem regelmäßigen Bedarf an Investitionen in die Erhaltung der Produktionsanlagen machen diesen Schritt laut Lanxess unumgänglich. Hierdurch werde sichergestellt, dass das Unternehmen aus Köln auch langfristig seine Kunden zuverlässig beliefern könne.   

Natriumdichromat ist ein Zwischenprodukt, das zu Chromspezialitäten, vorwiegend Chromgerbsalzen für den Einsatz in Gerbereien rund um den Globus, verarbeitet wird.  

Michael Frantze / 19.12.2017 - 15:26 Uhr

Weitere Nachrichten