Spezialchemie

Lanxess für nachhaltige Lederchemikalien zertifiziert

Nachdem Lanxess ein Jahr als ZDHC ’Value Chain Affiliate‘ aktiv war, konnte das Unternehmen jetzt die Zertifizierung für alle organischen Lederchemikalien abschließen, die im ZDHC-Gateway auf Compliance Level 3 veröffentlicht wurde.

Das aktuelle Lanxess-Profil im ZDHC Gateway bestätigt die Level 3 MRSL-Konformität für ein Portfolio von annähernd 500 Produkten für alle Stufen der Lederherstellung. Die ZDHC Foundation, die im Jahr 2011 ins Leben gerufen wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, Nachhaltigkeit und Chemikalienmanagement zu verbessern. Das Programm ’Roadmap to Zero‘ verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, um den Einsatz gefährlicher Stoffe in der globalen Wertschöpfungskette für Textilien, Leder und Schuhe zu reduzieren. Dazu gehört, die Verwendung besonders bedenklicher Chemikalien zu vermeiden. Dies betrifft insbesondere die folgenden Bereiche: Manufacturing Restricted Substances List (MRSL) einschließlich Konformitätsrichtlinien, Abwasserqualität, Auditprotokoll, Forschung, Daten und Offenlegung sowie Schulung.

Diese Ziele lassen sich voll und ganz mit den Prinzipien von Lanxess vereinbaren, teilt das Unternehmen aus Köln mit. Grund genug für den Geschäftsbereich Leather des Unternehmens, von Anfang an am Entwicklungsprozess der ZDHC MRSL (ZDHC Manufacturing Restricted Substances List) mitzuwirken. In einem ersten Schritt war LANXESS über die Branchenorganisation TEGEWA beteiligt und ist seit April 2018 ein Value Chain Affiliate. Dies trägt dazu bei, die Sichtbarkeit zu erhöhen und direkt in Entscheidungsprozesse eingebunden zu werden.

Level 3-Zertifizierung über Chem-MAP abgeschlossen

Das Programm ’Chem-MAP-Value Chain‘ wurde vom British Leather Center (BLC) entwickelt, um auf die Notwendigkeit der Verifizierung chemischer Substanzen zu reagieren. Es richtet sich an die drei Hauptakteure innerhalb einer Wertschöpfungskette für Konsumgüter: den Chemieproduzenten, den Materialhersteller und das Markenunternehmen bzw. den Händler.

Das Programm stellt sicher, dass chemische Produkte gemäß der ZDHC MRSL-Spezifikation verkauft werden und dass die Hersteller von Chemikalien eine angemessene Verantwortung in Bezug auf das Management einschließlich der Kontrollsysteme übernehmen. Somit ist gewährleistet, dass chemische Produkte verantwortungsbewusst und nach anerkannten Standards hergestellt werden. Nicht zuletzt beinhaltet dieser Prozess eine zuverlässige Bewertung von Lanxess und eine weitere, nachgeschaltete Absicherung durch Anlagenaudits und Überwachungstests der gelieferten chemischen Produkte.

Nachdem vor einem Jahr der Bewertungsprozess für alle organischen Lederchemikalien des Lanxess-Portfolios abgeschlossen wurde, sind nun die Ergebnisse über das Gateway verfügbar. Erneut erweisen sich nach diesem letzten Schritt der Zertifizierung Lanxess-Produkte für die Lederherstellung als globale Referenz für nachhaltige Chemikalien.

 
Helge Neumann / 21.05.2019 - 11:22 Uhr

Weitere Nachrichten