Messe in Mailand

Lineapelle im Aufschwung

Nach der Schuhmesse Micam verzeichnete auch die Materialmesse Lineapelle Anfang Oktober einen Besucherzuwachs.

Insgesamt kamen vom 4. bis 5. Oktober 21.700 Besucher auf die Lineapelle nach Mailand. Nach den Angaben der Organisatoren waren das 5% mehr als im Vorjahr. Knapp 1.300 Austeller zeigten auf der Messe ihre Kollektionen für die Saison Herbst/Winter 2018/19. „Die Bilanz für das Jahr 2017 fällt bislang gemischt aus“, erklärte Luca Boltri vom Verband der italienischen Lederindustrie (UNIC). „Im dritten Quartal zog das Geschäft jedoch an. Nachdem bereits von der Micam positive Signale ausgingen, konnte die Lineapelle diesen Trend nun weiter bestätigten“, so Boltri. 

Helge Neumann / 08.10.2017 - 21:31 Uhr

Weitere Nachrichten

Manfred Junkert (Foto: Messe Düsseldorf/Constanze Tillmann)

Kein Leder mehr aus Brasilien?

Schuhindustrie

Die VF Group, zu der Marken wie Timberland und Vans gehören, ging voran; H&M folgte: Beide Unternehmen kündigten vor Kurzem an, vorerst kein Leder aus Brasilien mehr beziehen zu wollen. Auslöser waren die Brände im Amazonas-Gebiet und der mangelnde politische Wille, diese einzudämmen. Auch deutsche Unternehmen verarbeiten Leder aus Brasilien. schuhkurier fragte beim HDS/L nach.