Marc O’Polo Shoes: Kooperation mit Hamm

Wird künftig von Hamm Market Solutions betreut: Die Marc O'Polo Shoes Kollektion. (Foto: Marc O'Polo)
Wird künftig von Hamm Market Solutions betreut: Die Marc O'Polo Shoes Kollektion. (Foto: Marc O'Polo)

Marc O’Polo Shoes & Accessories hat einen Kooperationsvertrag mit der Hamm Market Solutions GmbH & Co. KG/Osnabrück (HMS) abgeschlossen. Mit Start der Kollektion Frühjahr/Sommer 2017 übernimmt HMS die Bereiche Design, Produktentwicklung und Beschaffung für die Division Shoes. HMS ist wiederum Gesellschafter des Designbüros 57 Footwear in Göteborg, das künftig das Design der Schuh-Kollektionen verantworten wird.

Hintergrund dieser strategischen Entscheidung sei die Ausschöpfung des starken Potentials der Marke und die weiterhin positive Entwicklung der Schuh-Division. „Mit der Hamm Market Solutions GmbH & Co. KG/Osnabrück und 57 Footwear haben wir die idealen Partner für unsere Produktentwicklung und Beschaffung gefunden. Marc O’Polo Shoes richtet mit dieser Zusammenarbeit die Kollektionsentwicklung und -struktur noch konsequenter und stärker an den Bedürfnissen des modischen Schuhfachhandels aus“, erklärt Karl-Heinz Lauterbach, Geschäftsführender Gesellschafter der Marc O’Polo Shoes & Accessories GmbH.

Die Bereiche Vertrieb, Distribution, Sales Support und Marketing der Division Shoes sowie die komplette Division Accessories sollen weiterhin in der Verantwortung der Marc O’Polo Shoes & Accessories GmbH verbleiben.

HMS hatte bereits in den Jahren 1990 bis 2000 die Lizenz für die Marke aus Stephanskirchen betreut. „Es erfüllt uns mit Stolz, dass wir zukünftig wieder mit Marc O’Polo zusammenarbeiten, und wir werden das in uns gesetzte Vertrauen erneut rechtfertigen,“ so Dr. Hans-Peter Hamm, CEO Hamm Market Solutions GmbH & Co. KG.

Petra Salewski / 20.10.2015 - 17:14 Uhr

Weitere Nachrichten