Marktentwicklung

ERIX-Marktdatenbank

Umsätze im Schuhhandel sinken im ersten Quartal zweistellig

Der Schuhhandel hat das erste Quartal 2018 mit einer schweren Hypothek für den weiteren Jahresverlauf abgeschlossen. Laut ERIX-Marktdatenbank lag das aufgelaufene Minus deutlich im zweistelligen Bereich.


Schuhhandel

Umsätze im März: -22,9%

Im Keller. Im März sind die Umsätze im deutschen Schuhhandel massiv um 22,9% gesunken.


Mehr Geld für Reisen und Restaurantbesuche

GfK: Private Konsumausgaben steigen um 2%

Der private Konsum ist in Deutschland und Europa weiter im Aufwind. Laut GfK-Prognose werden die Konsumausgaben der privaten Haushalte in Deutschland im Jahr 2018 real um 2% steigen.


Schuhhandel im Plus

Umsätze im Dezember: +9,9%

Die Umsätze im Schuhhandel sind im Dezember deutlich gestiegen. Im Durchschnitt lag das Plus bei 9,9%.


Schuhhandel in Deutschland

Umsätze im November: +3,6%

Die Umsätze im Schuhhandel sind im November um 3,6% gestiegen – und das auf Basis einer deutlich positiven Vorgabe aus dem Vorjahr.


Marktentwicklung

Umsätze im August: -2,4%

Kein gutes Ergebnis: Die Umsätze im Schuhhandel gingen im August durchschnittlich um 2,4% zurück. Regional gab es jedoch deutliche Unterschiede.


Schuhhandel

Umsätze im Juli: -3,5%

Trotz schwacher Vorgabe musste der Schuhhandel im Juli ein Minus verbuchen.


Schuhhandel

Umsätze im Juni: +0,3%

Knappes Plus: Im Juni stiegen die Umsätze im Schuhhandel um 0,3%.


Nord-Süd-Gefälle

Umsätze im Mai: +5,0%

Der Umsatz im Schuhhandel legte im Mai um 5,0% deutlich zu – trotz niedriger Frequenz.


HDE-Konsumbarometer: Juni

Verbraucherstimmung im Einzelhandel steigt weiter

Die Stimmung der Verbraucher bleibt nach wie vor auf hohem Niveau. Laut den Ergebnissen des HDE-Konsumbarometers für Juni gehen die Konsumenten optimistisch in die kommenden drei Monate. Leichte Eintrübungen aber zeigen sich bei den Einkommenserwartungen.


Schuhhandel in Deutschland

Umsätze im April: -13,1%

April, April. Die Wetterkapriolen setzen dem Schuhhandel in den vergangenen Wochen mächtig zu. Resultat waren deutliche Minuszahlen in den Regionen.


Frequenz lässt weiter nach

Umsätze im März: +20,5%

Extrem niedrige Vorgabe und passendes Wetter: Der März bescherte dem Schuhhandel deutlich steigende Umsätze.


Handel im Minus

Umsätze im Februar: -4,0%

Keine guten Nachrichten: Der Start in das neue Jahr ging schief. Nach dem Minus im Januar sanken die Umsätze auch im Februar im Vergleich zum Vorjahr.


Nur Handel im Süden im Plus

Umsätze im Januar: -1,7%

Trotz Winterwetters sanken die Umsätze im Januar um 1,7%. Im Vorjahr hatte der Handel noch ein Plus in Höhe von 2,6% verbuchen können.


Minus im Norden, Plus im Süden

Umsätze im Dezember: -0,3%

Das war’s. 2016 ist Geschichte. Viele Schuhhändler dürften mit Freuden einen Haken an dieses anspruchsvolle Jahr machen. Weniger erfreulich verlief jedoch der letzte Monat des Jahres. Erneut konnte nicht das Umsatzniveau des Vorjahres erreicht werden.