Online Retailing - Germany 2017

Mehrheit der Deutschen shoppen online

93% der deutschen Verbraucher haben in den vergangenen zwölf Monaten im Internet eingekauft. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie ’Online Retailing - Germany 2017‘ von Mintel.

Die Ergebnisse der Mintel-Studie haben gezeigt, dass der Großteil der Deutschen (86%) zum Einkaufen im Internet den Computer benutzen. Im Jahr 2016 gaben 74% an, einen Computer für Onlineeinkäufe zu verwenden. Der Anteil der Deutschen, die übers Smartphone Einkäufe tätigen ist ebenfalls gewachsen, von 23% im Jahr 2016, auf 29% der Befragten im Jahr 2017. Ein Fünftel (20%) der Deutschen gab 2017 zudem an, Einkäufe über ein Tablet getätigt zu haben, ebenfalls mehr als im im Vergleich zu 12% im Vorjahr.

Laut Mintel schätzen Verbraucher beim Onlineeinkauf besonders die Vielfalt der erhältlichen produkte, ebenso die Tatsache, dass ähnliche Produkte hier leichter verglichen werden können. Gut über die Hälfte (57%) der Deutschen, die im letzten Jahr online eingekauft haben, gaben an, dass Online-Versandhäuser eine größere Auswahl von Produkten anbieten. Eine ähnlich große Zahl (53%) stimmten zu, dass der Onlineeinkauf es ihnen erlaubt, Produkte einfacher miteinander zu vergleichen. Weniger als die Hälfte (48%) der deutschen Verbraucher sagten dagegen, dass Produkte online günstiger verfügbar sind.

Obwohl der Markt weiter wachsen wird, gehen die Marktforscher von Mintel davon aus, dass eine Sättigung eintreten wird und sich das Wachstum im Online-Einzelhandel etwas verlangsamen wird. Verkaufszahlen im Jahr 2017 werden laut Mintel 58,5 Mrd. Euro erreichen, was 10,8% des gesamten Einzelhandelsmarktes entspricht. Längerfristig steht dem Online-Einzelhandel in Deutschland weiteres, wenn auch langsameres Wachstum bevor. Nach Einschätzung von Mintel werden Verkaufszahlen im Jahr 2022 75,7 Mrd. Euro erreichen und 13% des gesamten Einzelhandels ausmachen.

Michael Frantze / 25.08.2017 - 14:02 Uhr

Weitere Nachrichten