Sneakermesse

Micam startet neues B2C-Format

Die Micam startet eine B2C-Format in 2019. (Foto: Micam)
Die Micam startet eine B2C-Format in 2019. (Foto: Micam)

Die italienische Schuhmesse Micam plant eine neue Verbrauchermesse. ’Plug-Mi’ soll vor allem junge Sneakerfans ansprechen und im September 2019 an den Start gehen.

Vorbild für das Konzept der Micam sind Sneakermessen, die in den USA und Europa regelmäßig tausende Besucher anziehen. In Kooperation mit dem Trend-Büro Fandango Club wurde die ’Plug-Mi’-Messe entwickelt, die künftig zeitgleich mit der Micam auf dem Messegelände in Mailand stattfinden soll. Der Start ist für September 2019 geplant. 

Nach Angaben des italienischen Schuhhersteller-Verbands Assocalzaturifici wurden im vergangene Jahr in Italien 26,9 Mio. Paar Sneaker im Gesamtwert von 1,25 Mrd. Euro verkauft. Auf globalen Niveau gehen Experten davon aus, dass das Marktvolumen bis 2023 auf 115 Mrd. Dollar ansteigen könnte. 

Helge Neumann / 14.09.2018 - 12:30 Uhr

Weitere Nachrichten

Neu bei Puma: der Nightfox Highway. (Foto: Puma)

Puma launcht Sneaker im Stil der 2000er Jahre

Kollektion

Das Sportunternehmen Puma folgt damit erneut seiner sportlichen Tradition, sowohl Design und Funktion miteinander zu vereinen. Mit seinen Modellen Trailfox Overland und Nitefox Highway weckt die Sportmarke Erinnerungen an die frühen 2000er Jahre.

88. Ausgabe der Micam in Mailand. (Foto. Micam)

Micam bleibt stabil

Schuhmesse

Die 88. Ausgabe der Micam ist mit stabilen Besucherzahlen zu Ende gegangen. Laut den Veranstaltern stieg die Anzahl der internationalen Einkäufer im Vergleich zur vorherigen Schuhmesse an.

Impressionen von der 88. Ausgabe der Micam in Mailand. (Foto: Micam)

Micam in Mailand

Bildergalerie

Rund 44.000 Besucher kamen zur 88. Ausgabe der Mailand - und den Einkäufern wurde auf dem Messegelände der italienischen Modemetropole vieles geboten.