E-Commerce

Mime et moi relauncht Onlineshop

Mime et moi relauncht seinen Onlineshop. (Foto: Mime et moi)
Mime et moi relauncht seinen Onlineshop. (Foto: Mime et moi)

Neben praktischen Neuerungen wie einem überarbeiteten Aufbau und einem moderneren Layout beinhaltet der Relaunch die Einführung neuer Lieferländer. Die Marke verspricht sich davon einen Schritt in Richtung globalem Schuhmarkt.

Neue Struktur soll für Überblick sorgen

Ab sofort finden sich die Kategorien „So funktioniert‘s“, „Schuhe“ und „Absätze“ in getrennten Kategorien wieder und sind über den neuen und minimalistisch gehaltenen Menüreiter zu finden. Anders als zuvor werden nun alle Styles mit dem Flat-3cm -Absatz angeboten, zusätzliche Block- oder Stilettoabsätze können direkt in der einzelnen Produktansicht oder über den Menüreiter „Absätze“ erworben werden.
Eine Darstellung der Produkte im Feed und die Unterscheidung eines klassischen Shopping- und eines Shop by Style Feeds sollen für ein anschauliches und inspirierendes Einkaufserlebnis sorgen.

Starker visueller Fokus

Neben einer vereinfachten Navigation wurde Wert auf eine prominente Einbindung von Video-Content gelegt. Bei den jeweiligen Produktansichten zeigt Bewegtbild den Schuh getragen und beleuchtet ihn aus verschiedenen Winkeln. Im dritten Menüreiter „So funktioniert’s“ wird mit ansprechendem Video-Content das Heel-Wechselsystem dargestellt und erklärt.

Globaler Schuhmarkt

Mit dem Relaunch des Onlineshops sind zahlreiche Länder in Asien, Afrika, Süd-und Nordamerika als Lieferdestination hinzugefügt worden. Im  Jahr  2018  wies  das  Label  eine Steigerung von 30%  der  Conversionrate auf  und verzeichnetet eine Verdopplung des Umsatzes, der sich im vergangenen Jahr bereits im oberen Bereich befand. Für die Zukunft legen die drei Gründer des deutschen Start-ups ihren Fokus auf die Eröffnung eines Flagship-Stores. Auch eine verstärkte Bedienung des zweitgrößten Absatzmarkts USA ist als Ziel für das Jahr 2019 gesetzt.

Mara Mechmann / 13.06.2019 - 08:30 Uhr

Weitere Nachrichten

Helge Mankowski kehrt zu Intersport zurück (Foto: Intersport)

Helge Mankowski kehrt zu Intersport zurück

Personalwechsel

Helge Mankowski wechselt damit nach drei Jahren an der Spitze des Tochterunternehmens Sport Voswinkel zurück zu Intersport Deutschland eG und wird doch zukünftig als Leiter Qualitätssicherung Business Partnering am Standort in Heilbronn tätig sein. 

Die klassischen Ankermieter der Shopping-Center u.a aus den Bereichen Schuhe, Accessoires und Bekleidung werden künftig weniger Mietfläche einnehmen, sind die Shopping-Center-Manager überzeugt. (Grafik: EHI)

So sehen Shopping-Center-Manager ihre Zukunft

EHI-Befragung

Die klassischen Ankermieter in Shopping-Centern verlieren an Bedeutung, Gastro-Konzepte gewinnen weiter an Fläche. So lautet ein Ergebnis der Studie ’Center-Management im Fokus‘ von EHI und dem German Council of Shopping Centers.