Assocalzaturifici

Moda made in Italy lädt zum Saisonabschluss nach München

Assocalzaturifici rechnet zur 52. Ausgabe der Moda made in Italy mit 140 Marken, die zum Abschluss der Ordersaison ihre Herbst/Winter 2019/20-Kollektionen den Besuchern vorstellen.

Die Moda made in Italy, die vom italienischen Schuhherstellerverband Assocalzaturifici organisiert wird, bietet vor allem Besuchern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Möglichkeit, die Ordersaison Herbst/Winter 2019/20 ausklingen zu lassen. „Unsere Veranstaltung ist der wichtigste Termin für die Schuh- und Lederwarenindustrie in Deutschland und stellt einen effektiven Zugang zum gesamten Marktgebiet für kleine und mittlere Unternehmen aus der Branche dar“, sagt Giovanna Ceolini, Vizepräsidentin von Assocalzaturifici.

 

Wie der Veranstalter der Moda made in Italy berichtet, weise die Schuhmesse wie in den Saisons davor den gleichen erneuerten und modernen Look auf. Eine funktionellere Route soll durch das erste Stockwerk der MOC Halle 4 führen. Darüber hinaus sollen die Ausstellungsräume des Schuhorderzentrums dauerhaft geöffnet bleiben. 

 
Michael Frantze / 22.03.2019 - 13:38 Uhr

Weitere Nachrichten