Eröffnungsfeier

Modehaus May schließt Storeumbau ab

Das Modehaus May in Waldshut hat sich für eine Zusammenarbeit mit der Heilbronner Verbundgruppe Sabu entschieden. Im Zuge dessen wurden auf der Verkaufsfläche neue Schuhwelten entwickelt.

Am 14. September 2017 feierte das Modehaus May mit über 200 geladenen Gästen die Einweihung seines komplett kernsanierten und um 1.200 qm erweiterten Haupthauses in der Kaiserstraße in Waldshut. Statt Untergeschoss, Erdgeschoss oder 1. Obergeschoss hat sich Ulrich Gröber, Geschäftsführer der Geschwister May OHG, für eine neue Bezeichnung der Etagen entschieden: So heißen diese jetzt ’Loft‘, ’Apartment‘, ’Studio‘, ’Club‘ oder ’Butik‘.

Im ’Loft‘, das es für Männer und Frauen gibt, liegt der Fokus auf Businessbekleidung, im ’Apartment‘ auf Casualwear. Das ’Studio‘ präsentiert modische Damenschuhe, der ’Club‘ Männerschuhe. In der ’Butik‘ haben progressive Damenlabels ihren Platz gefunden. Gemütliche Lounge-Bereiche laden zum Verweilen ein und im ’Friedrich’s‘, einem stylischen Café & Deli, gibt es eine kleine, aber feine Auswahl kulinarischer Snacks.

Laut Sabu habe sich Ulrich Gröber bewusst für eine Zusammenarbeit mit der Sabu Schuh & Marketing GmbH entschieden. In enger Zusammenarbeit mit Diplom-Kaufmann Peter Wagner von der Sabu Unternehmensberatung wurden zielgruppengerechte Schuhwelten entwickelt, die vom Modegrad und Preislagenaufbau perfekt auf das Textilsortiment und dessen Stilwelten abgestimmt seien.

Michael Frantze / 28.09.2017 - 09:37 Uhr

Weitere Nachrichten

Modenschau auf der SABU-Messe: Sportswear im Fokus. (Foto: Redaktion)

SABU stellt Zahlen zu ZR und sabu.de vor

Verbundgruppe

Am 17. und 18. August fand in Heilbronn die SABU-Messe für die Order F/S 2020 statt. Geschäftsführer Stephan Krug informierte im Zuge dessen über aktuelle Zahlen und jüngste Entwicklungen der Verbundgruppe.