Brand-Katastrophe in Paris

Modekonzerne spenden für Notre-Dame

Am 15. April brach in der Kathedrale Notre-Dame ein Feuer aus. (Foto: Wikipedia)
Am 15. April brach in der Kathedrale Notre-Dame ein Feuer aus. (Foto: Wikipedia)

Die Inhaberfamilien der beiden französischen Modekonzerne Kering und LVMH wollen sich nach dem verheerenden Feuer am Wiederaufbau der Kathedrale Notre-Dame in Paris beteiligen.

Die Milliardärsfamilie Arnault, Inhaber der LVMH Group (u.a. Louis Vuitton, Celine, Rimowa) spenden 200 Mio. Euro für den Wiederaufbau von Notre-Dame. Kering-Chef Francois Pinault und sein Sohn Francois-Henri wollen sich mit 100 Mio. Euro beteiligen. Zu Kering gehören u.a. die Marken Gucci, Balenciaga und Puma. 

Am Abend des 15. April war in der Kathedrale Notre-Dame ein Feuer ausgebrochen, das weite Teile des historischen Gebäudes schwer beschädigte, bevor der Brand unter Kontrolle gebracht werden konnte. Unter anderem stürzte der 93 Meter hohe Mittelturm ein. Eine Untersuchung zu den Ursachen des Feuers wurde eingeleitet. 

Helge Neumann / 16.04.2019 - 12:46 Uhr

Weitere Nachrichten

Rihanna startet Modelabel mit LVMH

Fashion

Rihanna und der französische Luxuskonzern LVMH starten ein neues Modelabel. Die Kollektion der Marke Fenty wird neben Bekleidung auch Schuhe und Accessoires umfassen.

Ginevra Elkann wurde als Nachfolgerin von Laurence Boone nominiert. (Foto: Ginevra Elkann/ Kering)

Kering-Vorstand nominiert Ginevra Elkann

Filmregisseurin im Aufsichtsrat

Mode- und Accessoires-Hersteller Kering hat bekannt gegeben, dass Ginevra Elkann einstimmig als Nachfolgerin von Laurence Boone nominiert wurde. Damit würde sie die Rolle der unabhängigen Direktorin im Aufsichtsrat von Kering einnehmen. Laurence Boone legte ihr Amt zum 26. Juli 2018 nieder.

Modell der Kollaboration von Crocs und Christopher Kane. (Foto: Crocs)

Kering künftig ohne Christopher Kane?

Luxusgüter-Konzern

Wie der Luxusgüterkonzern Kering bekannt gibt, führe man derzeit Gespräche mit dem schottischen Designer Christopher Kane über die Bedingungen, zu denen Kane die volle Kontrolle über seine Marke zurückerhalten könnte.