Neiman Marcus Group

Mytheresa steht vor Verkauf

Onlineshop von Mytheresa. (Foto: Screenshot)
Onlineshop von Mytheresa. (Foto: Screenshot)

Die Neiman Marcus Group prüft den Verkauf von Mytheresa. Das US-Unternehmen hatte den Luxus-Onlinehändler 2014 übernommen.

Laut einer Mitteilung an die Börsenaufsicht in den USA hat Neiman Marcus erste Schritte zum Verkauf von Mytheresa eingeleitet. Es sei „ein Prozess eingeleitet worden, um strategische Alternativen für Mytheresa zu ermitteln und zu bewerten.“ Dabei gebe es jedoch derzeit keine Gewissheit, dass es letztlich zu einem Verkauf des Onlinehändlers kommen werden, teilte Neiman Marcus einschränkend mit.

In den neun Monaten bis Ende März 2019 erzielte Mytheresa einen Umsatz in Höhe von 272 Mio. Euro, das EBITDA lag bei 15,3 Mio. Euro. Dagegen erwartet Neiman Marcus für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres, das am 27. April endete, einen Rückgang der Erlöse um etwa 1,5%. Auch das EBITDA soll von 143 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum auf 119 bis 129 Mio. Dollar sinken.

Helge Neumann / 02.05.2019 - 10:56 Uhr

Weitere Nachrichten

Alexander Birken, Vorstandsvorsitzender der Otto Group (Foto: Otto)

Otto Group: Gewinn bricht ein

Onlinehandel

Die Otto Group ist im Geschäftsjahr 2018/19 (28. Februar) nicht wie geplant gewachsen. Für das laufende Jahr rechnet das Unternehmen aus Hamburg mit einem deutlichen Umsatzplus.

Generation 60 plus entdeckt den Onlinehandel

E-Commerce

Immer mehr Verbraucher in Deutschland kaufen online ein. Vor allem immer mehr Ältere entdecken das Einkaufen im Internet für sich. Gleichzeitig steigen die Pro-Kopf-Ausgaben der Online-Shopper. Das zeigen aktuelle Zahlen des HDE-Online-Monitors 2019.