Sneakermarke aus Italien

Neue Führung für Golden Goose

Das italienische Sneakerlabel Golden Goose tauscht den CEO aus. Giorgio Presca muss gehen, Silvio Campara übernimmt. An die Spitze des Verwaltungsrates rückt ein ehemaliger Gucci-Chef.

Patrizio di Marco ist neuer Präsident des Verwaltungsrats bei Golden Goose. Der Italiener war in der Vergangenheit unter anderem als CEO der Luxusmarken Gucci und Botega Veneta tätig. Er löst Marco De Benedetti an der Spitze des Gremiums ab.

Darüber hinaus verlässt Giorgio Presca das Unternehmen. Der ehemalige Geox-CEO hatte seit der Übernahme des Sneaker-Spezialisten durch die Investmentgesellschaft Carlyle Group im März 2017 die Geschäfte geleitet. Auf Presca folgt Silvio Campara, der zuvor Verkaufsleiter war. 

Helge Neumann / 26.09.2018 - 11:44 Uhr

Weitere Nachrichten

Siro Badon, Vorsitzender von Assocalzaturifici (Foto: Micam)

Schuhexporte aus Italien sinken stark

Schuhindustrie

Die Schuhausfuhren aus Italien sind in den ersten drei Monaten 2020 erheblich gesunken. Laut dem Verband der italienischen Schuhindustrie (Assocalzaturifici) haben die Unternehmen Umsätze in Milliardenhöhe verloren.

Das italienische Label Le Bebe produziert Gesichtsschutze für die italienische Regierung. (Foto: Le Bebe)

Le Bebe produziert Masken

Corona-Krise

Während die meisten Fabriken in Italien in den vergangenen Wochen ihre Produktion einstellen mussten, durfte das Label Le Bebe weiter produzieren.