Sporthersteller

Neue Gesichter im Adidas-Vorstand

Der Sportartikelhersteller Adidas hat zwei neue Mitglieder in den Vorstand berufen: Während Karen Parkin den Bereich Human Resources verantwortet, wird Gil Steyaert spätestens ab 1. Oktober 2017 für den Bereich Global Operations zuständig sein.

Der Aufsichtsrat der Adidas AG hat sowohl Gil Steyaert als auch Karin Parkin in den Vorstand berufen. Wie der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach mitteilt, wird Steyaert mit Wirkung zum 12. Mai 2017 ordentlichen Mitglied und spätestens ab dem 1. Oktober Glenn Bennett als für Global Operations zuständiges Vorstandsmitglied ablösen. Bennet, der dem Aufsichtsrat mitgeteilt hat, dass er seinen Vertrag nach 20 erfolgreichen Jahren nicht über März 2018 hinaus verlängern möchte, wird sein Vorstandsmandat bis spätesten zum 30. September 2017 niederlegen. Gil Steyaert ist seit 1999 bei Adidas in unterschiedlichen Position tätig. Seit 2013 hat er den größten Markt von Adidas, Westeuropa, als Geschäftsführer geleitet. 

In den Adidas-Vorstand zieht zudem am 12. Mai 2017 die Britin Karen Parkin ein. Die 52-Jährige wird für Human Resource verantwortlich sein. Parkin kam 1997 als Sales Director für Adidas UK zum Unternehmen, wo sie danach von 2000 bis 2001 Head of Customer Service und von 2001 bis 2004 Business Development Director war. 2004 wurde sie Vice President Business Development für adidas America, 2007 übernahm sie dort als Vice President Supply Chain North America die Verantwortung für die Beschaffungskette. 2013 und 2014 fungierte Karen Parkin als Senior Vice President Global Supply Chain und war in der Unternehmenszentrale in Herzogenaurach sowie in Portland/Oregon, dem Standort von Adidas America, ansässig.

Michael Frantze / 15.05.2017 - 16:23 Uhr

Weitere Nachrichten