Plakative, unkonventionelle Looks

Neue Kollaboration: Ugg und Jeremy Scott

Flammendesigns, Schmucksteine, ’Ugg Life‘ als Pendant zum Rap-Slogan ’Thug Life‘ – das ist der Dreiklang von dem die klassischen Ugg-Modelle im Zuge der Kollaboration mit Pop-Designer Jeremy Scott begleitet werden.

Designkollaborationen interpretieren klassische Looks neu und geben ihnen ein modisches Update. Eine Erkenntnis, die unlängst im Schuh-Kosmos angekommen ist. Immer wieder machen Labels mit Kooperationen auf sich aufmerksam. Ein neues Beispiel ist die Zusammenarbeit zwischen dem australischen Schuhhersteller Ugg und dem Designer Jeremy Scott.
Scott gilt als Künstler, beheimatet in der schrillen, unkonventionellen Pop- und Street-Kultur. Für den Amerikaner gibt es keine stilistischen Konventionen, keine Material- und Mustergrenzen. Von Jeremy Scotts kreativer Offenheit will nun auch Ugg mit seiner neuen Capsule Collection profitieren, denn die Linie entflieht mit mutigen Looks und opulenten Dekorationen der bekannten Designhandschrift der Marke.
Die klassische Stiefelsilhouette des Classic-Modells bleibt dabei erhalten, wird aber um Streetwear-Attribute, bunte Flammen-Prints und funkelnde Strasssteine ergänzt. Hip Hop-inspirierte Motive, die auch von den neuen Kampagnenbildern aufgegriffen werden. Die Stars der Bildstrecke sind der US-amerikanische Rapper Lil Yachty und Model Jasmine Sanders aka ’Golden Barbie‘. Die Protagonisten posieren vor einem dunkelroten Chevrolet, umrahmt von Wüsten-Kulissen. Neben den plakativen Ugg-Boots werden Pop-Momente durch XXL-Ohrringe, sportive Trikots und zerrissenen Denim geschaffen.

Sarah Amadio / 18.01.2018 - 08:11 Uhr

Weitere Nachrichten