Stores

Neuer Auftritt von Floris van Bommel in Stuttgart

Der neue Floris van Bommel-Store in Stuttgart (Foto: FvB)
Der neue Floris van Bommel-Store in Stuttgart (Foto: FvB)

Die niederländische Schuhmanufaktur Floris van Bommel hat in Stuttgart einen neuen Store eröffnet. Es ist der fünfte Floris van Bommel-Store in Deutschland. 

Nach Köln in 2014, Düsseldorf und Hamburg in 2016 und Nürnberg in 2017 hat der Schuhhersteller Floris van Bommel die fünfte deutsche Floris van Bommel Dependance eröffnet.

 

„Wir wollen die N°1, zumindest aber N°2 auf jedem Markt sein, auf dem wir arbeiten. Das gilt auch für Deutschland: Hier haben wir in der vergangenen Dekade viel investiert und agieren so, als ob wir bereits N°1 oder N°2 wären. Marketing, Stockprogramme, PR, B2B-Services, Verkaufsteams und Kollektionen sind längst nicht mehr auf Nischenniveau. Unsere Services befinden sich an der Spitze des Marktes. Das mag sich vielleicht arrogant anhören, aber so agiert unser Unternehmen nun ‘mal. In Holland und Belgien, wo wir die N°1 des Männerschuhmarktes sind, gehen wir seit Jahrzehnten und länger so vor. Eine ‚light‘ Version gibt es für uns nicht. Jetzt starten wir mit Store N°5 in Deutschland…”, erklärt Floris van Bommel Commercial Director Pepijn van Bommel.

 

Floris van Bommel: „Wir haben hart daran gearbeitet, ‚Halbdeutsche‘ zu werden.“

Die Wahl des Standorts fiel auf Stuttgart, weil die schwäbische Landeshauptstadt und deren Umland nach München die zweitgrößte Kaufkraft im süddeutschen Raum habe. Dabei beruft sich Floris van Bommel auf eine IHK-Studie aus dem Jahr 2018. Stuttgart gelte mit seinem konzentrierten Zentrum, in dem Brandstores aller wichtigen Marken ansässig sind, als vielseitige Shopping Destination. Die fußläufige Nachbarschaft zur Kirchstrasse passe für die Schuhmarke: Ob Breuninger, Hermès, Louis Vuitton, Michael Kors, Montblanc, Scotch & Soda, Tiger of Sweden, Tesla, Wempe, Woolrich oder Zadig & Voltaire – Floris van Bommel reihe sich ins gegebene Marken- und Storematch bestens ein, heißt es.

 

Der neue Floris van Bommel-Store in Stuttgart hat eine Verkaufsfläche von rund 90 qm und präsentiert sich mit einer Storefront von sieben Metern. Die teils sehr hohen Decken von bis zu fünf Meter sind mit Holzpanelen verkleidet, die einen Schuh in 3D-Form abbilden. Der Schuh als Gestaltungsmittel zieht sich durch alle Stores in unterschiedlichen Erscheinungsformen durch: Manche zeigen Screens in Schuhform, andere zeigen Spiegel, in dem ein Schuhbildschirm integriert ist.

 

Das boutiqueartige Interior bleibt sich ansonsten entsprechend der Store-CI treu: Ob Böden aus Holz und Beton, schlichte Kabinettschränke oder ein zurückgenommenes Beleuchtungssystem. Die Fassade ist mit großen Fenstern gestaltet und passend zur üblichen CI schwarz gerahmt gehalten.

 

Bildergalerie: Der neue Floris van Bommel Store in Stuttgart

 

Floris van Bommel kreiert im Rahmen der Shoperöffnung einen exklusiven Cityschuh

Der handgefärbte, im ‚Blake’-Style genähte Dressed-Schuh in Cognac, mit typisch blauer Sohle, zeigt im Fersenbereich die Skyline Stuttgarts mit den wichtigsten Signifikanzen der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Die Schuhkappe ist mit besonderen Details abgesteppt, die das handwerkliche Können der Manufaktur hervorheben.

 
Michael Frantze / 13.03.2019 - 11:09 Uhr

Weitere Nachrichten