Einzelhandel

Neuer Vaude-Store in Belgien

Der Vaude-Store in Gent (Foto: Vaude)
Der Vaude-Store in Gent (Foto: Vaude)

Der Outdoor-Ausrüster Vaude hat in Gent seinen zweiten Store in Belgien eröffnet. Das Geschäft ist damit das 19. in Europa.

Kunden können sich nun in Gent auf einer Verkaufsfläche von 100 qm für das nächste Outdoor-Abenteuer ausrüsten.

Inhaber des neuen Stores in Gent sind Roel Apers und Steven Bosmans. Die Fachhändler betreiben seit 2016 den Vaude-Store in Leuven. „Das zunehmende Interesse an modischer und nachhaltiger Outdoorausrüstung war auch im eigenen Freundes- und Bekanntenkreis spürbar und inspirierte uns damals zur Eröffnung des Vaude-Stores“, verdeutlichen Apers und Bosmans. Beide freuen sich, nun mit einem zweiten Store in Belgien präsent zu sein.

Gent gehört zu den größten Städten Belgiens und ist mit seiner historischen Altstadt ein beliebtes Ziel für Einheimische und Touristen. Damit ist die Neueröffnung des Stores ein wichtiger Schritt, die internationale Markenbekanntheit von Vaude voranzutreiben.

„Das Thema Bike spielt bei uns in Belgien und vor allem bei Berufs-Pendlern in den Städten eine wichtige Rolle“ erzählen Apers und Bosmans. Dennoch möchten sich die beiden Besitzer nicht nur auf eine Zielgruppe fokussieren. „Uns ist es wichtig, die gesamte Bandbreite des VAUDE-Sortiments aufzuzeigen. Die urbane Kollektion wird sehr gut angenommen. Zudem stattet sich der ein oder andere Kunde für anspruchsvolle Unternehmungen in den Bergen aus.“

Beim Ladenbau setzt Vaude auf recycelte, biobasierte und schadstofffreie Materialien: unbehandeltes FSC-zertifiziertes Eschenholz, Linoleum aus 98% nachwachsenden Rohstoffen, wie beispielweise Leinöl und Naturharz, und ein Beleuchtungskonzept mit LED und 100% Ökostrom.

 
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Mara Mechmann / 14.11.2019 - 13:50 Uhr

Weitere Nachrichten

Stefan Genth auf dem Handelskongress 2021 in Berlin. (Foto: HDE)

Einzelhandelsumsatz schrumpft um 2%

HDE-Prognose für 2022

In einer aktuellen Umfrage des HDE rechnen 44% von 800 befragten Unternehmen mit sinkenden Umsätzen. Der Verband geht für dieses Jahr von einem nominalen Umsatzwachstum von 3% im Vergleich zum Vorjahr aus, inflationsbereinigt rutscht der Einzelhandel 2% ins Minus.