Anzeige

Neues von Chiemsee

Sneaker der Marke Chiemsee für H/W 2019/20 (Foto: Chiemsee)
Sneaker der Marke Chiemsee für H/W 2019/20 (Foto: Chiemsee)

Die Marke Chiemsee hat ihre Schuhlizenz in die Hände der MCB GmbH gegeben und setzt damit auf langjährige Kompetenz und Erfahrung in Sachen Schuh, Design und Vertrieb.

Das Unternehmen MCB unter Führung von Markus Bennemann präsentiert für H/W 2019/20 bereits die zweite Kollektion; die erste wird aktuell an den Handel ausgeliefert. 1982 am Chiemsee gegründet, ist die gleichnamige Marke ungebrochen erfolgreich und begeistert längst nicht mehr nur die eingeschworene Gemeinschaft der Surfer und Boarder, sondern alle, die es unkompliziert, lässig und ein bisschen anders lieben. Großes Potenzial sieht auch Lizenznehmer Markus Bennemann für den Schuhbereich der Marke: „Mit Chiemsee haben wir unser Portfolio um eine Marke erweitert, die von der Zielgruppe her ein breites Spektrum abdeckt und in Sachen Design sowohl im sportiven wie auch im modischen Bereich angesiedelt ist. Sie passt hervorragend zur angesagten Athleisure-Ausrichtung der gesamten Mode und erlaubt das Spiel mit bekannten Elementen wie dem Plus und dem Minus, aber auch mit neuen Prints wie Leo oder Schriftzügen.“

Das Design der Kollektionen ist inspiriert vom unverwechselbaren Spirit der Marke Chiemsee und wird kombiniert mit aktuellen Leisten und Formen, umgesetzt in klassischen, aber auch in Trendfarben. Zur Winterkollektion 19/20 gehören neben einer breiten Auswahl an Hightop und klassischen Sneakern aus hochwertigen Nubukledern für Männer und Frauen auch Chiemsee Defrost Modelle. Diese sind ausgestattet mit einer atmungsaktiven Tex-Membran. „Uns war es wichtig, die Funktion, die man bei Chiemsee in der Kleidung findet, auch auf den Schuh zu übertragen“, erklärt Markus Bennemann. Speziell bei den Damenmodellen setzt man bei MCB zusätzlich auf sehr modische Elemente wie Pailletten oder Leo Fake Fur bei wattierten Ankle Boots und Boots, eine leichte Plateausohle bei Sneakern oder modische Prints bei gefütterten Gummistiefeln. Abgerundet wird das Sortiment mit flauschigen Hausschuhen, die aber genauso ihre Berechtigung als Mules auf der Straße haben.

Die Preislagen sind attraktiv, die Margen im hohen, handelsüblichen Bereich. Für POS, Händler-Homepage und Social-Media-Aktivitäten kann auf Wunsch aufmerksamkeitsstarkes Bildmaterial zur Verfügung gestellt werden. Das eingespielte Vertriebsteam der MCB ist auf den bekannten Messen wie auch der Gallery Shoes (Blankstahlhalle A12) und Ordertagen anzutreffen; auf Wunsch können auch Showroom- oder Vor-Ort-Termine vereinbart werden.

 

Kontakt


MCB GmbH
Aspastraße 47
59394 Nordkirchen

Tel.: +49 (0) 2596 93969-60

E-Mail: t.bruns@mcb-consult.de

Michael Frantze / 25.02.2019 - 15:30 Uhr

Weitere Nachrichten

Bullboxer startet B2B-Service. (Foto: Bullboxer)

Bullboxer startet B2B-Service

Anzeige

Bullboxer ist bereits als ein Unternehmen bekannt, das schnell auf neue Trends reagiert. Die niederländische Marke ist zudem in der Lage, innerhalb einer Saison umfangreiche Nachorder-Artikel anzubieten.

Der ’neue‘ Tretter auf der
Neuhauser Straße in München. (Foto: Huber Ladenbau)

Auf der Höhe der Zeit

Anzeige

Die Erwartungen der Kunden an Einkaufserlebnisse steigen ständig. Der Handel muss alle Sinne der Konsumenten ansprechen – am besten gelingt dies mit einer modernen Ladengestaltung.

Febreze Frischesohlen (Foto: Flawa Consumer GmbH)

Febreze: Sohle mit Frischekick

Anzeige

Frischekick statt Fußproblem – das versprechen die neuen Einlegesohlen von Febreze. Die Sohlen entfernen Gerüche und nehmen Feuchtigkeit auf. Damit sorgen sie für ein wohltuendes Gefühl der Frische und Sauberkeit. Schritt für Schritt.