„Primär strategisches Investment“

ANWR Group beteiligt sich an Phizzard und Atalanda

ANWR Group
ANWR Group

Laut gewöhnlich gut informierten Kreisen ist die ANWR Group Beteiligungen an den Unternehmen Phizzard und Atalanda eingegangen. Auf schuhkurier-Anfrage bestätigt die Verbundgruppe diese Information.

Demnach ist die ANWR Group bereits im vergangenen Jahr über eine Beteiligungsgesellschaft bei den beiden Unternehmen eingestiegen. Um welche Beteiligungsgesellschaft es sich handelt, gab die Verbundgruppe nicht bekannt.

In dem Statement der ANWR Group heißt es auf schuhkurier-Anfrage: „Das 2014 gegründete Unternehmen Phizzard mit Sitz in Berlin entwickelt digitale verkaufsunterstützende Systeme für den Handel. Diese ermöglichen dem Handel z.B. dezentral Warenlager oder Filialen digital zu vernetzen, um dem Kunden dadurch ein breiteres Sortiment anzubieten.“ Phizzard ist unter anderem auch für den Schuhhersteller Gabor Kooperationspartner im Bereich Regalverlängerung. Zum Portfolio des Unternehmens gehören unter anderem Kundenterminals, über die die Bestände von Herstellern am Point of Sale abgerufen werden können.

Zu Atalanda erklärt die Verbundgruppe: „Die 2012 gegründete Atalanda GmbH hat in Zusammenarbeit mit verschiedenen Städten Online-Marktplätze für lokale Einzelhändler aufgebaut und entwickelt dieses Angebot weiter. Dadurch bieten sich optimale Möglichkeiten, den lokalen Einzelhandel und seine Services online als Gemeinschaft sichtbar zu machen.“ Atalanda hat unter anderem das Projekt Online City Wuppertal realisiert, das stationären Händlern der Stadt einen gemeinsamen Internetauftritt ermöglicht und die Vernetzung von stationärem und Online-Angebot vorantreiben soll.

Zu den Hintergründen des Engagements bei Atalanda und Phizzard heißt es aus Mainhausen: „Wir betrachten die Beteiligungen primär als strategisches Investment, denn beide Unternehmen unterstreichen den strategischen Kern der ANWR Group: die Stärkung des Einzelhandels.“

Hinsichtlich der wirtschaftlichen Entwicklung der Beteiligungen teilt die ANWR mit: „Beide Unternehmen entwickeln sich gut, gewinnen stetig neue Kunden und entwickeln ihre Produkte hinsichtlich des Kundennutzens permanent weiter. Die Abstimmung mit unserer Digitaltochter ANWR Media funktioniert hervorragend. Wir freuen uns auf den weiteren Ausbau unserer Zusammenarbeit.“

Weitere Informationen hinsichtlich des Beteiligungsvolumens bzw. des finanziellen entsprechenden finanziellen Engagements gibt es seitens ANWR Group nicht.

Petra Salewski / 24.03.2017 - 10:31 Uhr

Petra Salewski / 24.03.2017 - 10:31 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


BDSE

Schuhhändler sind beim Thema Sonntagsöffnung geteilter Meinung

Der Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandels beschäftigte sich auf der letzten Delegiertenversammlung und in seiner Präsidiumssitzung im Mai mit Frage der Liberalisierung des Verkaufs an Sonntagen. Dabei zeichnete sich ein geteiltes Meinungsbild ab.


Ausbildung im Handel

HDE: Parlamentarisches Frühstück zum Thema ’Bildung für die Zukunft‘

Bei einem parlamentarischen Frühstück des Handelsverbands Deutschland (HDE) zum Thema ’Bildung für die Zukunft‘ machte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth deutlich, dass Bund und Länder mehr Geld für die IT- und Medienausstattung der Schulen ausgeben müssen.


Handelsverband Deutschland

Vor Bundestagsabstimmung: HDE fordert Abschaffung der WLAN-Störerhaftung

Vor der Abstimmung im Bundestag zum Telemediengesetz und der Abschaffung der WLANStörerhaftung am 29. Juni macht der Handelsverband Deutschland (HDE) die große Bedeutung rechtssicherer freier WLAN-Angebote für den Einzelhandel deutlich.


Assocalzaturifici

Italienische Schuhindustrie hofft auf Trendwende

Die italienische Schuhindustrie kann auf eine wirtschaftliche Erholung hoffen. Der Verband der Schuhhersteller (Assocalzaturifici) gab auf der Jahreshauptversammlung am 27. Juni aktuelle Zahlen bekannt – und informierte über die bevorstehende Ausgabe der Schuhmesse Micam.


Händlerschulung

Ricosta gibt Händlern Nachhilfe in Sachen Social Media

Der Kinderschuhhersteller Ricosta veranstaltete am 22. und 23. Juni für seine Kunden Social Media Workshops in Donaueschingen und München.