Schuhfachhandel

BDSE: Schuhhandel muss verstärkt ausbilden

Der Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandel fordert vom Schuhhandel, mehr Nachwuchskräfte im Schuhfachhandel auszubilden. Denn der Wettbewerb um gute Nachwuchskräfte im Handel verschärfe sich angesichts rückläufiger Schülerzahlen immer mehr.

Wie wichtig es ist, junge Leute für die Arbeit gerade im Verkauf zu begeistern, zeigt schon der Blick auf die demografische Entwicklung: In den nächsten fünf bis zehn Jahren verlassen etwa fast doppelt so viele Menschen den Arbeitsmarkt wie neu hinzukommen, informiert der BDSE.

Für den Schuhfachhandel bedeutet dies, dass er die Weichen in puncto Mitarbeiter bereits jetzt stellen müsse. Schließlich werde es immer schwieriger, adäquaten Ersatz für ausscheidende Fachkräfte vor allem auf der Fläche zu bekommen. Vielmehr müssen sich die Unternehmen frühzeitig um geeignete Bewerber bemühen und vorhandene Kräfte rechtzeitig qualifizieren, fordert der BDSE.
 
Handelsunternehmen sind nach Ansicht des BDSE vor diesem Hintergrund gefordert, intensiv über die Beschäftigungs- und Entwicklungsperspektiven zu informieren und entsprechende Möglichkeiten wie Schülerbetriebspraktika, die eigene Website oder soziale Medien zu nutzen.

Die Einzelhandelsverbände bemühen sich darum, dass Ausbildungs- und Fortbildungsberufe attraktiv und bedarfsgerecht sind. Unter Federführung des HDE wurden daher unlängst die beiden Einzelhandelsberufe – Verkäufer/in und Kaufmann/frau im Einzelhandel – modernisiert. Dabei wurden einerseits die Waren- und Beratungskompetenz gestärkt, andererseits Aspekte des Digitalen Handels und die Vernetzung von stationär und online einbezogen.

Die Modernisierung der Ausbildungsordnung tritt zum 1. August 2017 in Kraft. Sie bietet gute Chancen für die Fachkräftesicherung in einem zunehmend durch den digitalen Wandel geprägten Einzelhandel. Ergänzt wird im kommenden Jahr der vom HDE initiierte neue Ausbildungsberuf ’Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce‘.

MIchael Frantze / 21.04.2017 - 12:12 Uhr

MIchael Frantze / 21.04.2017 - 12:12 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


BDSE

Schuhhändler sind beim Thema Sonntagsöffnung geteilter Meinung

Der Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandels beschäftigte sich auf der letzten Delegiertenversammlung und in seiner Präsidiumssitzung im Mai mit Frage der Liberalisierung des Verkaufs an Sonntagen. Dabei zeichnete sich ein geteiltes Meinungsbild ab.


Ausbildung im Handel

HDE: Parlamentarisches Frühstück zum Thema ’Bildung für die Zukunft‘

Bei einem parlamentarischen Frühstück des Handelsverbands Deutschland (HDE) zum Thema ’Bildung für die Zukunft‘ machte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth deutlich, dass Bund und Länder mehr Geld für die IT- und Medienausstattung der Schulen ausgeben müssen.


Handelsverband Deutschland

Vor Bundestagsabstimmung: HDE fordert Abschaffung der WLAN-Störerhaftung

Vor der Abstimmung im Bundestag zum Telemediengesetz und der Abschaffung der WLANStörerhaftung am 29. Juni macht der Handelsverband Deutschland (HDE) die große Bedeutung rechtssicherer freier WLAN-Angebote für den Einzelhandel deutlich.


Assocalzaturifici

Italienische Schuhindustrie hofft auf Trendwende

Die italienische Schuhindustrie kann auf eine wirtschaftliche Erholung hoffen. Der Verband der Schuhhersteller (Assocalzaturifici) gab auf der Jahreshauptversammlung am 27. Juni aktuelle Zahlen bekannt – und informierte über die bevorstehende Ausgabe der Schuhmesse Micam.


Händlerschulung

Ricosta gibt Händlern Nachhilfe in Sachen Social Media

Der Kinderschuhhersteller Ricosta veranstaltete am 22. und 23. Juni für seine Kunden Social Media Workshops in Donaueschingen und München.