I love shoes

Buch-Tipp: Fashion & Film

In dem neuen Buch werden Elemente aus Fashion und Film beleuchtet. (Foto: Midas Verlag)

Gerade in der grauen Jahreszeit werden Bücher zur wiederentdeckten Freizeitbeschäftigung. Für Modebegeisterte und Kino-Liebhaber gibt es jetzt das neue Buch ’Fashion & Film‘ von Christopher Laverty. Die Design-Elemente aus über 100 Filmen werden in dem Buch beleuchtet.

Winter heißt nicht nur Plätzchen, Lebkuchen und Glühwein. Ist die Weihnachtszeit erst einmal vorüber und die bunte Beleuchtung wieder für das nächste große Fest in den Kisten verstaut, geht die Welt wieder zum gewohnten Alltag über. Eines bleibt, zum Leidwesen der Bevölkerung noch für mehrere Monate erhalten: graues Schmuddelwetter, Regenfronten und kühle Temperaturen. Während Streaming-Dienste für jede Menge Ablenkung sorgen und die Wochenenden füllen, treffen vielfach auch Bücher und Magazine auf gesteigerte Beachtung.
Gut so, denn dieser neue Fashion-Beitrag hat sich seine Aufmerksamkeit mit tollen Aufnahmen und vielseitigen Inhalten selbst erarbeitet. I love shoes präsentiert das neue Buch ’Fashion & Film‘ von Christopher Laverty.

Mode und Filmkunst

Filme und Mode sind untrennbar miteinander verbunden. Sei es, dass Filme Modeentwicklungen explizit thematisieren oder die Inszenierung größeren Wert auf die Outfits der Darsteller legt, um über die Looks nonverbale Botschaften zu vermitteln. In dem neuen Band von Christopher Laverty werden die bedeutendsten Design-Höhepunkte aus der Geschichte des Films zusammengefasst. Einige berühmte Beispiele: Der rohe und maskuline Charme Ralph Laurens für Diane Keaton als Annie Hall in ’Der Stadtneurotiker‘ oder Audrey Hepburns schwarzes Mini-Dress von Hubert de Givenchy in ’Frühstück bei Tiffany‘.

In dem Buch werden die relevanten Beiträge der Modedesigner zu großen Filmen abgebildet. Der Autor untersucht die für die Outfits verwendeten Materialien, die Bedeutung der Kleidung im Kontext der Filmaussage und erklärt darüber hinaus, welche Elemente die Stücke zu Symbolen der Ewigkeit gemacht haben. Illustriert wird das Fashion-Buch mit Aufnahmen aus über 100 Filmen, teilweise noch nie gezeigten Modebildern und Skizzen.

Midas Verlag

Fashion & Film

Designermode im Kino

Von Christopher Laverty

ISBN: 987 – 3 – 03876 – 117 – 4

Sarah Amadio / 12.01.2018 - 12:15 Uhr

Sarah Amadio / 12.01.2018 - 12:15 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


Weitere Nachrichten

Schuhmarke aus Langenfeld

Salamander erreicht Paarzahl-Million

Salamander meldet gute Zahlen: Im Jahr 2017 seien im Vergleich zum Vorjahr Menge und Umsatz des Salamander Großhandels jeweils um 17% gesteigert worden, teilt das Unternehmen mit. Man habe erstmals eine Verkaufsmenge von 1 Mio. Paar Schuhe (Salamander und Lurchi) erreichen können.


I love shoes

Die neuesten Beauty- und Körperpflegetrends

Nicht nur die Mode unterliegt einem permanenten Wandel, auch die Bereiche Körperpflege und Beauty verändern sich mit der Zeit. I love shoes berichtet heute über die vier größten Veränderungen, die im kommenden Jahr die weltweite Schönheits- und Körperpflegeindustrie beeinflussen sollen.


Schuhmesse am Gardasee

Besucherzahlen der Expo Riva Schuh stabil

Mehr als 13.000 Besucher kamen zwischen dem 13. und 16. Januar auf die Schuhmesse Expo Riva Schuh am Gardasee - das entspricht dem Niveau der Vorjahresveranstaltung.


ERIX-Auswertung 1. Januar-Dekade

ERIX: Holpriger Start

In der 1. Januar-Dekade ist der Umsatz im Schuhhandel deutlich gesunken.


Gesamtjahr 2017

Zalando erzielt mehr als 4 Mrd. Euro Umsatz

Zalando hat vorläufigen Zahlen zufolge die Umsatz- und Gewinnprognose erfüllt: Der Berliner Online-Modehändler erzielte 2017 ein Umsatzplus von 23,1 bis 23,7% und erwirtschaftete damit einen Umsatz in Höhe von 4,48 bis 4,50 Mrd. Euro.