Interview

CCC hat mehr erwartet

Gerald Zimmermann ist Geschäftsführer von CCC in Deutschland. (Foto: CCC)
Gerald Zimmermann ist Geschäftsführer von CCC in Deutschland. (Foto: CCC)

CCC stellt sich in Deutschland neu auf, nachdem die Expansion zuletzt nicht die gewünschten Resultate brachte. schuhkurier sprach mit Deutschland-Chef Gerald Zimmermann.

Wie bewerten Sie die Entwicklung von CCC in Deutschland?

Um es ganz offen zu sagen: Die Erwartungen an den deutschen Markt entsprachen nicht den erzielten Resultaten. Zwar haben wir einige Standorte im Portfolio, die profitabel sind – aber es gibt eben auch einige andere, die zu hinterfragen sind. Insgesamt ergibt sich derzeit eine Mischung, mit der CCC in Deutschland kein Geld verdient.

Im Jahr 2015 hat CCC den Onlinestore Eobuwie übernommen, der  in Deutschland den Ableger eschuhe.de betreibt. Dort werden auch Schuhe von Markenherstellern wie Geox, Högl oder Tamaris verkauft. Welche Verzahnung besteht zwischen CCC und eschuhe.de?

Eobuwie/eschuhe und die Retailsparte von CCC sind zwei getrennte Einheiten unter dem Dach der CCC Holding, zwischen denen es keine Schnittstelle gibt. Beide Einheiten arbeiten völlig voneinander getrennt.

Dennoch bewerben Sie in Ihren Stores den Onlineshop eschuhe...

Das ist richtig. Seit rund einem halben Jahr gibt es Aufsteller in den Schaufenstern, die auf eschuhe verweisen. Und natürlich wäre ich nicht traurig, wenn eine Kundin zuerst stationär einen Schuh von CCC kauft und dann zuhause noch ein Modell eines Markenlieferanten auf eSchuhe.de bestellt.

Im Handel sorgt diese Verknüpfung für Irritationen.

Das kann ich nachvollziehen. Aber das ist normaler Wettbewerb.


Das vollständige Interview mit Gerald Zimmermann lesen Sie in schuhkurier Ausgabe 12, die am 24. März erscheint.

Helge Neumann / 20.03.2017 - 14:22 Uhr

Helge Neumann / 20.03.2017 - 14:22 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


Tarifabschluss

Verdi erzielt Tarifeinigung für den Berliner Einzelhandel

Im Tarifkonflikt des Einzelhandels in Berlin wurde jüngst eine Tarifeinigung erzielt. Nach Ansicht der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ist der Tarifabschluss annehmbar, auch wenn nicht alle Erwartungen erfüllt werden.


Streetwear trifft auf japanische Tradition

Suicoke kollaboriert mit MonkeyTime, Highsnobiety und Blackmeans

Die auf Sandalenmodelle spezialisierte Schuhmarke Suicoke hat neue Kollaborationen mit MonkeyTime, Highsnobiety und Blackmeans bekannt gegeben.


E-Commerce

Schuhe24 verlegt Zentrale nach Wiesbaden

Mitte September verlagert Schuhe24 die Firmenzentrale von Hofheim nach Wiesbaden.


Kinderschuhe in der Kritik

Clarks löst Debatte über Sexismus aus

In Großbritannien hat der Schuhhersteller Clarks mit zwei Kinderschuhen eine Debatte über Sexismus ausgelöst.


Gummischablonen, weiße Sneaker und andere Werkzeuge

Just do it: Nike launcht DIY-Kit

Der Nike-Slogan ’Just do it‘ bekommt mit dem Launch des neuen Do-it-yourself-Kits eine ganz neue Dimension.