Interview

CCC hat mehr erwartet

Gerald Zimmermann ist Geschäftsführer von CCC in Deutschland. (Foto: CCC)
Gerald Zimmermann ist Geschäftsführer von CCC in Deutschland. (Foto: CCC)

CCC stellt sich in Deutschland neu auf, nachdem die Expansion zuletzt nicht die gewünschten Resultate brachte. schuhkurier sprach mit Deutschland-Chef Gerald Zimmermann.

Wie bewerten Sie die Entwicklung von CCC in Deutschland?

Um es ganz offen zu sagen: Die Erwartungen an den deutschen Markt entsprachen nicht den erzielten Resultaten. Zwar haben wir einige Standorte im Portfolio, die profitabel sind – aber es gibt eben auch einige andere, die zu hinterfragen sind. Insgesamt ergibt sich derzeit eine Mischung, mit der CCC in Deutschland kein Geld verdient.

Im Jahr 2015 hat CCC den Onlinestore Eobuwie übernommen, der  in Deutschland den Ableger eschuhe.de betreibt. Dort werden auch Schuhe von Markenherstellern wie Geox, Högl oder Tamaris verkauft. Welche Verzahnung besteht zwischen CCC und eschuhe.de?

Eobuwie/eschuhe und die Retailsparte von CCC sind zwei getrennte Einheiten unter dem Dach der CCC Holding, zwischen denen es keine Schnittstelle gibt. Beide Einheiten arbeiten völlig voneinander getrennt.

Dennoch bewerben Sie in Ihren Stores den Onlineshop eschuhe...

Das ist richtig. Seit rund einem halben Jahr gibt es Aufsteller in den Schaufenstern, die auf eschuhe verweisen. Und natürlich wäre ich nicht traurig, wenn eine Kundin zuerst stationär einen Schuh von CCC kauft und dann zuhause noch ein Modell eines Markenlieferanten auf eSchuhe.de bestellt.

Im Handel sorgt diese Verknüpfung für Irritationen.

Das kann ich nachvollziehen. Aber das ist normaler Wettbewerb.


Das vollständige Interview mit Gerald Zimmermann lesen Sie in schuhkurier Ausgabe 12, die am 24. März erscheint.

Helge Neumann / 20.03.2017 - 14:22 Uhr

Helge Neumann / 20.03.2017 - 14:22 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


Partnerschaft mit Arvato

Zalando eröffnet erstes Lager in Frankreich

Zalando hat am 9. März offiziell den neuen Logistikstandort in Moissy-Cramayel, 30 km südlich von Paris, eröffnet.


Onlinehandel

Otto wächst um 6%

Die Erlöse von Otto sind im Geschäftsjahr 2016/17 (28. Februar 2017) um 6% gestiegen. Damit wächst der Hamburger Onlinehändler zum siebten Mal in Folge. Das Ergebnis ist positiv.


Schuhmesse

Shoe Time geht in Leipzig an den Start

Vom 24. bis 26. März bietet die Shoe Time in Leipzig-Schkeuditz Gelegenheit, um in drei Messehallen, der MMC-Galahalle und dem SOC Schuh Order Center in der 3. Etage des Modecenters rund 400 Kollektionen zu sichten.


Berliner Gespräche

Wie die Modebranche den Wandel gestalten will

Die zweiten ’Berliner Gespräche‘ der Unternehmensberatung Hachmeister + Partner fanden am 20. und 21. März statt. Das Thema: Transformation gestalten.


Museum in Offenbach

Deutsches Ledermuseum feiert 100-jähriges Bestehen

Im Jahr 2017 feiert das Deutsche Ledermuseum sein 100jähriges Bestehen mit zwei großen Ausstellungen.