Personalie

Dodenhof: Nützel übernimmt Modehaus Kaltenkirchen

Christopher Nützel (Foto: Redaktion)

Christopher Nützel ist seit dem 1. März neuer Geschäftsführer von Dodenhof in Kaltenkirchen. Der 49-Jährige war zuvor u.a. für den Einkauf Schuhe und Lederwaren verantwortlich.

Christopher Nützel tritt in Kaltenkirchen bei Hamburg die Nachfolge von Michael Juhr an, der Dodenhof Mitte Januar verlassen hatte. Nützel ist bereits seit 14 Jahren bei Dodenhof tätig. Zuletzt war er Geschäftsleiter Einkauf/Verkauf Uhren, Schmuck, Lederwaren, Schuhe und Parfümerie. In dieser Funktion war er wesentlich an dem Ausbau der Verkaufsfläche für Schuhe, Lederwaren und Accessoires beteiligt, die von 1.800 qm auf über 4.000 qm ausgebaut wurde.

Helge Neumann / 20.03.2017 - 09:40 Uhr

Helge Neumann / 20.03.2017 - 09:40 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


Schuhe werden exklusiv verkauft

Sarah Jessica Parker kooperiert mit Amazon Fashion

Die Schuhkollektion von Sex and the City-Star Sarah Jessica Parker für die kommende Herbst/Winter-Saison ist ab Oktober bei Amazon Fashion erhältlich.


I love shoes

Trendpreview: Berliner Fashion Week

Es waren drei aufregende Tage in der bunten Hauptstadt. Insgesamt zehn Modemessen mit unterschiedlichen Schwerpunkten erhitzten die Fashion-Gemüter vom 4. bis zum 6. Juli in Berlin.


Joe n Joyce verstärkt Vertrieb im norddeutschen Raum

Franco di Carlo ist bereits seit Mai 2017 als freier Handelsvertreter für den Schuhhersteller Joe N Joyce auf Reisen. Er hat den Vertrieb in Norddeutschland übernommen.


EU-Kommission

Zoll stellt 41 Mio. gefälschte Waren im Wert von 670 Mio. Euro sicher

Die europäischen Zollbehörden haben im Jahr 2016 mehr als 41 Millionen gefälschte und nachgeahmte Waren an den Außengrenzen der Europäischen Union beschlagnahmt. Der Gesamtwert beläuft sich auf über 670 Mio. Euro, teilt die Europäische Kommission in Brüssel mit.


Aus- und Weiterbildung im Handel

HDE: Einzelhandel setzt auf Weiterbildung

Der Handelsverband Deutschland begrüßt die Weiterbildungsmaßnahmen für die Beschäftigten vieler Einzelhandelsunternehmen. Gleichwohl sieht der HDE die Forderungen nach Chancenkonten oder einem Rechtsanspruch auf Weiterbildung kritisch.