Soziales Engagement

Intersport stellt neues Leitbild für Corporate Social Responsibility vor

Intersport und SOS-Kinderdorf e.V. schließen Partnerschaft (Foto: Intersport)
Intersport und SOS-Kinderdorf e.V. schließen Partnerschaft (Foto: Intersport)

Die Sportverbundgruppe Intersport hat ein neues Leitbild für Corporate Social Responsibility (CSR) erarbeitet. Zwei Förderbereiche stehen dabei im Fokus.

Nach Angaben von Intersport will sich die Heilbronner Verbundgruppe zielgerichtet und nachhaltig für die Gesellschaft engagieren. Vor diesem Hintergrund hat Intersport ein neues CSR-Leitbild ausgearbeitet, in dem zwei wichtige Förderbereiche identifiziert wurden: So möchte man Kindern an den Sport heranführen sowie Sportangebote fördern und schaffen. Als Partner für die Umsetzung der Vorhaben konnte Intersport den SOS-Kinderdorf e.V. gewinnen.

„Mit unserer neuen Initiative ‚Intersport bewegt – Aus Liebe zum Sport‘ möchten wir zukünftig unserer sozialen Verantwortung als Unternehmen noch zielgerichteter nachgehen“, so Intersport-Vorstand Jochen Schnell. „Dabei war uns von Anfang an wichtig, eine Partnerorganisation zu finden, mit der wir unsere Vorsätze messbar in die Tat umsetzen können. Der SOS-Kinderdorf e.V. ist deutschlandweit an 150 Standorten aktiv und damit der ideale Partner für uns. Über die SOS-Kinderdörfer und die weiteren SOS-Einrichtungen können sowohl die Intersport-Zentrale als auch unsere Händler direkt vor Ort genau da unterstützen, wo Hilfe dringend benötigt wird.“

Zwei erste konkrete Aktionen sind mit dem SOS-Kinderdorf e.V. bereits in Planung. Bis Anfang Mai 2017 wird durch die Unterstützung von Intersport im SOS-Kinderdorf Harksheide ein neues Fußballfeld entstehen. Darüber hinaus wird es ab Herbst 2017 bei allen teilnehmenden Intersport-Händlern den SOS-Kinderdorf-Ball geben. Ein Euro pro verkauften Ball kommt dabei dem SOS-Kinderdorf e.V. zugute. Auf www.intersport.de/intersport-bewegt berichtet die Sportverbundgruppe regelmäßig zum neuen Intersport-CSR-Leitbild und zu den partnerschaftlichen Aktionen mit dem SOS-Kinderdorf e.V..

Michael Frantze / 15.03.2017 - 14:47 Uhr

Michael Frantze / 15.03.2017 - 14:47 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


Weitere Nachrichten

Ausbildung

Studieren an der LDT Nagold jetzt auch ohne Berufspraxis möglich

Mit Studienstart März 2018 können Abiturienten und Abgänger mit Fachabitur des Abiturientenjahrgangs 2017 und früher auch ohne Praxiserfahrung direkt im 4-semestrigen Vollzeitmodell der LDT Nagold ihr Studium beginnen. Das teilt die Akademie für Mode-Management mit.


Europa-Expansion

Ruco Line will DACH-Markt erobern

Die italienische Sneaker-Marke Ruco Line will anlässlich des 30-jährigen Jubiläums ihre Präsenz im europäischen Schuhmarkt verstärken. Einen ersten Schritte stelle der Aufbau einer Vertriebsstruktur in der DACH-Region dar.


’Fachkompetenz Schuh‘ zum zweiten Mal in Pirmasens

ISC-Symposium widmet sich der Zukunft der Schuhbranche

Mehr als 60 Gäste aus der Schuhbranche trafen sich am 19. Oktober beim ISC in Pirmasens, um Vorträge zum Thema ’Tradition und Innovation - Visionen für unser Shoe Business‘ zu hören und sich auszutauschen.


Internationales Geschäft wächst deutlich

Skechers erzielt neuen Rekordumsatz

Im dritten Quartal 2017 ist der Umsatz von Skechers auf eine neue Rekordhöhe gestiegen. Die Erlöse der US-Marke legten um 16% zu.


Erstes Geschäft eröffnet

Deichmann startet in Frankreich

Deichmann expandiert. Am 19. Oktober hat der Schuhfilialist aus Essen ein erstes Geschäft in Frankreich eröffnet.