Outdoor

Lowa: Umsatz sinkt

Lowa-Geschäftsführer Werner Riethmann (Foto: Lowa)
Lowa-Geschäftsführer Werner Riethmann (Foto: Lowa)

Lowa musste im vergangenen Geschäftsjahr einen leichten Umsatzrückgang verzeichnen. 2017 sollen die Erlöse jedoch wieder steigen.

Im Jahr 2016 sank der Umsatz von Lowa auf 147 Mio. Euro. Das entspricht einem Minus in Höhe von 3,3% gegenüber dem Vorjahr. Das berichtete Lowa-Geschäftsführer Werner Riethmann auf der Jahres-Pressekonferenz des Unternehmens am 12. Mai am Fuschlsee in der Nähe von Salzburg.

Der leichte Rückgang im Umsatz lasse sich mit einer Verschiebung innerhalb des Produkt-Mixes begründen, so Riethmann. So habe es bei konstanten Verkaufszahlen eine Verschiebung der Nachfrage hin zu den Modellen der All-Terrain-Sport-Kollektion gegeben. Zudem habe der Kinderschuhbereich zweistellige Wachstumsraten erzielt. Da die Modelle dieser Kategorien nach Angaben des Geschäftsführers jedoch günstiger als die klassischen Modelle sind, habe sich ein Umsatzrückgang ergeben. Zudem hat das Unternehmen 2016 nicht den Zuschlag für einen Militärauftrag in Frankreich erhalten.

Für das Jahr 2017 wird jedoch wieder ein Umsatzwachstum auf 153 Mio. Euro erwartet. 

Helge Neumannn / 15.05.2017 - 16:43 Uhr

Helge Neumannn / 15.05.2017 - 16:43 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


I love shoes

Trendpreview: Berliner Fashion Week

Es waren drei aufregende Tage in der bunten Hauptstadt. Insgesamt zehn Modemessen mit unterschiedlichen Schwerpunkten erhitzten die Fashion-Gemüter vom 4. bis zum 6. Juli in Berlin.


Joe n Joyce verstärkt Vertrieb im norddeutschen Raum

Franco di Carlo ist bereits seit Mai 2017 als freier Handelsvertreter für den Schuhhersteller Joe N Joyce auf Reisen. Er hat den Vertrieb in Norddeutschland übernommen.


EU-Kommission

Zoll stellt 41 Mio. gefälschte Waren im Wert von 670 Mio. Euro sicher

Die europäischen Zollbehörden haben im Jahr 2016 mehr als 41 Millionen gefälschte und nachgeahmte Waren an den Außengrenzen der Europäischen Union beschlagnahmt. Der Gesamtwert beläuft sich auf über 670 Mio. Euro, teilt die Europäische Kommission in Brüssel mit.


Aus- und Weiterbildung im Handel

HDE: Einzelhandel setzt auf Weiterbildung

Der Handelsverband Deutschland begrüßt die Weiterbildungsmaßnahmen für die Beschäftigten vieler Einzelhandelsunternehmen. Gleichwohl sieht der HDE die Forderungen nach Chancenkonten oder einem Rechtsanspruch auf Weiterbildung kritisch.


Schuhmarke aus den USA

Skechers knackt erneut die Milliarde

Der Umsatz der Schuhmarke Skechers lag im zweiten Quartal erneut über 1 Mrd. Dollar. Zugleich ging jedoch der Gewinn zurück.