Schuhindustrie

Mindestlohn in Kambodscha steigt weiter

Im kommenden Jahr steigen die Mindestlöhne in Kambodscha um 11%. Arbeiter in der Schuh- und Textilindustrie verdienen damit künftig rund 170 Dollar pro Monat.

Die Steigerung der Mindestlöhne in Kambodscha fällt höher als erwartet aus. Premierminister Hun Sen verkündete die Einigung nach zahlreichen Gesprächen mit den Gewerkschaften. Laut Medienberichten steht die deutliche Erhöhung im Zusammenhang mit Wahlen, die im kommenden Jahr in dem südostasiatischen Land anstehen.  

Seit 2012 sind die Mindestlöhne in der kambodschanischen Modeindustrie um 180% gestiegen. Hält diese Entwicklung an, werden die Löhne bis zum Jahr 2022 auf 384 Dollar steigen. Der Verband der Textilhersteller warnte vor diesem Hintergrund vor einem Standortnachteil gegenüber anderen Ländern in der Region.

Zum Vergleich: Im Nachbarland Vietnam steigen die Mindestlöhne 2018 je nach Region auf 121 bis 175 Dollar. In Myanmar streiten aktuell ebenfalls Gewerkschaften und Arbeitgeber um die Höhe der Mindestlöhne. Experten rechnen mit einer deutlichen Steigerung. Allerdings werden die monatlichen Löhne voraussichtlich weiterhin unter der 100 Dollar-Marke liegen.

Helge Neumann / 10.10.2017 - 12:33 Uhr

Helge Neumann / 10.10.2017 - 12:33 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


Weitere Nachrichten

Ausbildung

Studieren an der LDT Nagold jetzt auch ohne Berufspraxis möglich

Mit Studienstart März 2018 können Abiturienten und Abgänger mit Fachabitur des Abiturientenjahrgangs 2017 und früher auch ohne Praxiserfahrung direkt im 4-semestrigen Vollzeitmodell der LDT Nagold ihr Studium beginnen. Das teilt die Akademie für Mode-Management mit.


Europa-Expansion

Ruco Line will DACH-Markt erobern

Die italienische Sneaker-Marke Ruco Line will anlässlich des 30-jährigen Jubiläums ihre Präsenz im europäischen Schuhmarkt verstärken. Einen ersten Schritte stelle der Aufbau einer Vertriebsstruktur in der DACH-Region dar.


’Fachkompetenz Schuh‘ zum zweiten Mal in Pirmasens

ISC-Symposium widmet sich der Zukunft der Schuhbranche

Mehr als 60 Gäste aus der Schuhbranche trafen sich am 19. Oktober beim ISC in Pirmasens, um Vorträge zum Thema ’Tradition und Innovation - Visionen für unser Shoe Business‘ zu hören und sich auszutauschen.


Internationales Geschäft wächst deutlich

Skechers erzielt neuen Rekordumsatz

Im dritten Quartal 2017 ist der Umsatz von Skechers auf eine neue Rekordhöhe gestiegen. Die Erlöse der US-Marke legten um 16% zu.


Erstes Geschäft eröffnet

Deichmann startet in Frankreich

Deichmann expandiert. Am 19. Oktober hat der Schuhfilialist aus Essen ein erstes Geschäft in Frankreich eröffnet.