’Moda‘ und ’Essenz‘ starten in München

Auftakt in München: Order auf der Essenz. (Foto: Redaktion)
Auftakt in München: Order auf der Essenz. (Foto: Redaktion)

Vom 19. bis zum 21. März öffnen in der Bayerischen Landeshauptstadt die beiden Schuhmessen ’Moda made in Italy‘ und ’Essenz‘ ihre Pforten.

Der Auftakt am Sonntag verlief insbesondere auf der Essenz nach Angaben von Ausstellern sehr gut. 300 Brands stellen auf der Messe, die in Zenithhalle und Kohlebunker stattfindet, ihre neuen Kollektionen aus. Am Sonntag war die Veranstaltung durchweg gut besucht. Insbesondere modische Brands seien sehr gefragt, hieß es. Händler aus dem Süden, aus Österreich und der Schweiz, aber auch Unternehmer aus Berlin waren angereist, um ihre Sortimente zu komplettieren. Die ’late night'-Ordermöglichkeit mit Öffnungszeiten am Sonntag bis 19 Uhr und am Montag bis 20 Uhr kommt offenbar sehr gut bei den Händlern und Einkäufern an.

Auf der Moda made in Italy sind nach Angaben des Veranstalters Assocalzaturifici 215 italienische und europäische Marken zu sehen. In Halle 4 des MOC befasst sich ein Bereich mit dem Thema Qualitätshandwerk. Hier können Besucher und Einkäufer erleben, wie Qualitätsschuhe 'made in Italy' gefertigt werden.

Redaktion / 20.03.2017 - 10:20 Uhr

Redaktion / 20.03.2017 - 10:20 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


I love shoes

Trendpreview: Berliner Fashion Week

Es waren drei aufregende Tage in der bunten Hauptstadt. Insgesamt zehn Modemessen mit unterschiedlichen Schwerpunkten erhitzten die Fashion-Gemüter vom 4. bis zum 6. Juli in Berlin.


Joe n Joyce verstärkt Vertrieb im norddeutschen Raum

Franco di Carlo ist bereits seit Mai 2017 als freier Handelsvertreter für den Schuhhersteller Joe N Joyce auf Reisen. Er hat den Vertrieb in Norddeutschland übernommen.


EU-Kommission

Zoll stellt 41 Mio. gefälschte Waren im Wert von 670 Mio. Euro sicher

Die europäischen Zollbehörden haben im Jahr 2016 mehr als 41 Millionen gefälschte und nachgeahmte Waren an den Außengrenzen der Europäischen Union beschlagnahmt. Der Gesamtwert beläuft sich auf über 670 Mio. Euro, teilt die Europäische Kommission in Brüssel mit.


Aus- und Weiterbildung im Handel

HDE: Einzelhandel setzt auf Weiterbildung

Der Handelsverband Deutschland begrüßt die Weiterbildungsmaßnahmen für die Beschäftigten vieler Einzelhandelsunternehmen. Gleichwohl sieht der HDE die Forderungen nach Chancenkonten oder einem Rechtsanspruch auf Weiterbildung kritisch.


Schuhmarke aus den USA

Skechers knackt erneut die Milliarde

Der Umsatz der Schuhmarke Skechers lag im zweiten Quartal erneut über 1 Mrd. Dollar. Zugleich ging jedoch der Gewinn zurück.