Vorschau

Order im MOC München geht in die zweite Runde

Ordergespra?che wa?hrend der Saisonero?ffnung im MOC. (Foto: MOC München)

Rund einen Monat nach der SOC 1 Order findet am 24. und 25. September 2017 die zweite SOC Order im MOC München statt.

Wie schon zur ersten Order öffnen auch diesmal erneut alle 102 Mieter aus dem Schuh- und Lederwarensegment ihre Showrooms. Für den Fachhandel bietet sich bei diesem Termin nicht nur die Möglichkeit, gebündelt seine Order zu schreiben. Durch den zeitlichen Abstand zur ersten Runde wissen die Händler zum Teil bereits, was an die Endverbraucher abverkauft wurde und was für den nächsten Sommer benötigt wird. Darüber hinaus haben sich bis dahin die Trends der kommenden Saison weiter verfestigt und mögliche Anpassungen bei den Kollektionen stattgefunden. Ralf Blum, Handelsreisender bei der Firma Ricosta und Mieter im MOC Ordercenter, sieht weitere Vorteile: „Wir nutzen die zweite Order, um mit unseren Kunden die Übergangsware, die Ganzjahresschuhe, also die Durchläufer, durchzugehen. Insbesondere Halbschuhe sind hier interessant, weil man bereits Abverkäufe hat.“

Auch der Fachhandel nutzt die späteren Termine gerne. Peter John, Inhaber des Schuhhauses John in Neuötting, berichtet, dass sie „neben den SOC Präsenztagen und der SOC Order 1 auch die zweite Runde immer zum Ordern nutzen. Da hat man einzelne Termine und Ruhe zu sprechen. So etwas wie die Saisoneröffnung ist für uns mehr informativ, um einen ersten Überblick zu bekommen. Wir ordern dann später.“  

Helge Neumann / 12.09.2017 - 11:55 Uhr

Helge Neumann / 12.09.2017 - 11:55 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


Weitere Nachrichten

Außenwirtschaft

AVE sieht den Außenhandel bedroht

Die Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels (AVE) beobachtet die aktuellen handelspolitischen Drohkulissen, die von den USA, aber auch in Reaktion von der Europäischen Kommission aufgebaut werden, mit großer Sorge.


ANWR Campus Starter Basic

ANWR will Kundenbindung ausbauen

Während der Messe Campus Starter in Mainhausen präsentierten Fritz Terbuyken und Michael Decker aktuelle Zahlen und Informationen der Verbundgruppe.


Markenranking: Die Top 50 der ANWR-Lieferanten

Im Rahmen der ANWR Campus Starter Basic veröffentlichte die Mainhausener Verbundgruppe die Top 50 Lieferanten der ANWR.


ShopperTrak - 7. Kalenderwoche 2018

Rückgang der Kundenfrequenz geht weiter

Die Kundenfrequenz im deutschen Einzelhandel erweist sich weiterhin als knifflig. Weiterhin geht die Zahl der Kunden zurück.


Premium Group

Nach 13 Jahren: Bright-Geschäftsführer gehen

Die beiden Gründer der Streetwear- und Skateboarding-Messe Bright, Marco Aslim und Thomas Martini, treten Ende Februar nach 13 Jahren als Geschäftsführer zurück.