Logistik

Paketzusteller Hermes setzt weiter auf Wachstum

Mehr Sendungen und mehr Umsatz für Hermes (Foto: Hermes)
Mehr Sendungen und mehr Umsatz für Hermes (Foto: Hermes)

Der in Hamburg ansässige Paket- und Logistikdienstleister Hermes hat für das Geschäftsjahr 2016 seine Geschäftszahlen veröffentlicht. Aus der Bilanz geht hervor, dass das Unternehmen den Umsatz um mehr als 7% auf 2,64 Mrd. Euro gesteigert hat.

Die Hermes Paketgesellschaften in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Italien und Russland stellten im Geschäftsjahr 2016 die Rekordmenge von rund 640 Mio. Sendungen an ihre Kunden in Europa zu. Das sind rund zehn Prozent mehr Pakete, Kataloge und anderweitige Warensendungen als im Vorjahr (2015: 580 Mio. Sendungen). Rund 75% des Sendungsaufkommens resultierten dabei aus dem Geschäft mit Auftraggebern außerhalb der Otto Group.

Ferner heißt es, dass Hermes durch die Integration des französischen Paketversenders Mondial Relay sowie des im letzten Jahr hinzugekauften 2-Mann-Handling-Spezialisten Girard Agediss  seine Wettbewerbsposition in Frankreich und in weiteren europäischen Märkten verbessern konnte.

In Deutschland will Hermes weiter auf Wachstum setzen. So will der Logistiker zunächst drei neue Hermes Logistik Center (LC) an den Standorten Bad Rappenau, Mainz und Berlin in Betrieb nehmen. Bis Ende 2019 plant Hermes im Rahmen eines Investitionsprogramms über 300 Mio. Euro insgesamt neun neue Logistik-Zentren.

Weltweit beschäftigt Hermes aktuell 12.618 Mitarbeiter, davon über 8.500 (FTE) allein in Deutschland.

Michael Frantze / 21.04.2017 - 13:36 Uhr

Michael Frantze / 21.04.2017 - 13:36 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


Premiere auf der Lineapelle

Sympatex entwickelt nachhaltigen Kinderschuh

Sympatex präsentiert einen Kinderschuh, der zu 90% aus recycelten Rohmaterialien besteht, inklusive einer Sohle aus über zwei Drittel recyceltem Gummi.


Führungswechsel im Januar

S. Oliver Group: Gernot Lenz wird neuer CEO

Wechsel an der Spitze der S. Oliver Group: Gernot Lenz wird ab dem 1. Januar 2018 neuer CEO des Unternehmens.


Geschäftsjahr 2016/17

Esprit: Neuausrichtung des Modekonzerns trägt erste Früchte

Die veröffentlichten Geschäftszahlen des Modekonzerns Esprit zeigen aufgrund eines rigiden Sparkurses und der Schließung von Stores erste Fortschritte bei der Umsetzung der strategischen Neuausrichtung.


Schuhmesse im Nordosten

Neue Messe startet in Rostock

Im kommenden Jahr startet die Regtrade AG, die seit 2016 bestehende Tochter der Globana AG, welche neben den Schuhmessen auch die Mitteldeutschen Mode Messe und die MMC Kids Collections organisiert, eine neue Veranstaltung.


ERIX-Auswertung 2. September-Dekade

ERIX: Sattes Plus

Die Umsätze im Schuhhandel legten in der zweiten September-Dekade um über 50% zu.