Marketingkampagne geplant

S. Oliver launcht neue Herrenschuhlinien

S. Oliver Shoes setzt auf zwei neue modische Linien für Herren. (Foto: S. Oliver Shoes)
S. Oliver Shoes setzt auf zwei neue modische Linien für Herren. (Foto: S. Oliver Shoes)

S. Oliver präsentiert für Frühjahr/Sommer 2018 zwei neue Produktlinien für Herren. Ziel ist eine Ansprache von jüngeren Kunden.

Schuhmodelle für einen abwechslungsreichen Lifestyle – unter diesem Motto launcht S. Oliver mit ’So Hyb’ und ’So Flex’ die neuen Linien. Mit diesen modernen Produkten stärke S. Oliver Shoes die modische Kompetenz und spreche außerdem eine neue, jüngere Zielgruppe an, teilt das Unternehmen der Wortmann-Gruppe mit.

Neben der Präsentation auf der Panorama in Berlin und der Gallery Shoes in Düsseldorf soll die Markteinführung durch eine 360-Grad-Marketingkampagne und entsprechende POS-Materialien begleitet werden, die für zusätzliche Aufmerksamkeit bei den Endverbrauchern sorgen soll. 

Helge Neumann / 12.07.2017 - 12:43 Uhr

Helge Neumann / 12.07.2017 - 12:43 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


Neubesetzung im Vertrieb

Fritzi aus Preußen ernennt neuen Head of Sales

Björn Nadler hat als neuer Head of Sales die Vertriebsleitung bei Fritzi aus Preußen übernommen.


Schuhe werden exklusiv verkauft

Sarah Jessica Parker kooperiert mit Amazon Fashion

Die Schuhkollektion von Sex and the City-Star Sarah Jessica Parker für die kommende Herbst/Winter-Saison ist ab Oktober bei Amazon Fashion erhältlich.


I love shoes

Trendpreview: Berliner Fashion Week

Es waren drei aufregende Tage in der bunten Hauptstadt. Insgesamt zehn Modemessen mit unterschiedlichen Schwerpunkten erhitzten die Fashion-Gemüter vom 4. bis zum 6. Juli in Berlin.


Joe n Joyce verstärkt Vertrieb im norddeutschen Raum

Franco di Carlo ist bereits seit Mai 2017 als freier Handelsvertreter für den Schuhhersteller Joe N Joyce auf Reisen. Er hat den Vertrieb in Norddeutschland übernommen.


EU-Kommission

Zoll stellt 41 Mio. gefälschte Waren im Wert von 670 Mio. Euro sicher

Die europäischen Zollbehörden haben im Jahr 2016 mehr als 41 Millionen gefälschte und nachgeahmte Waren an den Außengrenzen der Europäischen Union beschlagnahmt. Der Gesamtwert beläuft sich auf über 670 Mio. Euro, teilt die Europäische Kommission in Brüssel mit.