Verbundgruppe aus Heilbronn

Sabu: ’Kreis Junger Unternehmer‘ besucht Hamburg

Erstes Treffen des ’Kreises Junger Unternehmer‘ in Hamburg. (Foto: Sabu)
Erstes Treffen des ’Kreises Junger Unternehmer‘ in Hamburg. (Foto: Sabu)

Am 08. und 09. September besuchte der von der Sabu Schuh & Marketing GmbH neu gegründete ’Kreis Junger Unternehmer‘ die Metropole Hamburg und war dort unter anderem zu Gast bei Google.

Die ’Jungen Unternehmer‘ sind eine Gruppe selbständiger oder angestellter Führungs- und Führungsnachwuchskräfte zwischen 21 und 40 Jahren, die die Zukunft der Schuhbranche aktiv mit gestalten möchten. Sie kommen aus dem Kreis der Sabu-Anschlussfirmen und bilden ein gemeinsames Netzwerk mittelständischer Händler zur gegenseitigen Unterstützung. 14 Mitglieder gehören aktuell zu dieser Gruppe. Ein erstes Treffen gab es jetzt in der Hansestadt.

Das Treffen startete mit einer Führung durch das Google Headquarter Deutschland. Maryam Naeim, Head of New Business DACH, gab einen exklusiven Einblick in die Arbeit des weltweitagierenden Unternehmens. „Durch das Smartphone haben sich Suchanfragen wie z.B. ’XY in meiner Nähe‘ verdoppelt, was eine wichtige Chance für lokal agierende Unternehmen darstellt“, so Naeim.
Anschließend stellte das Google-Team verschiedene Möglichkeiten vor, als Geschäftskunde optimal mit Google zu arbeiten. Stichworte wie ’Google My Business‘, ’Google Adwords‘ und ’Google Shopping‘ wurden erläutert.

Der nächste Tag startete mit dem Kick-off-Meeting des ’Kreises Junger Unternehmer‘, bei dem Sabu-Chef Stephan Krug u.a. auch die zukünftige Sabu-Strategie vorstellte. Abschließend besichtigen die Teilnehmer innovative Storekonzepte in der Hansestadt, darunter das Alsterhaus, Onygo, Thomas i-Punkt sowie die neueste Görtz-Filiale.

Sabu-Geschäftsführer Stephan Krug ist mit der ersten Veranstaltung sehr zufrieden: „Wir wollen die jungen Unternehmer unserer Anschlusshäuser verstärkt fordern, fördern und gezielt auf die zukünftigen Veränderungen und Anforderungen im Schuhfachhandel vorbereiten. Gemeinsam mit ihnen möchten wir neue Ideen und Konzepte entwickeln, die sich direkt an den Entwicklungen unserer Branche orientieren und Antworten auf die aktuellen Anforderungen des Handels geben. Schwerpunkte sind aktuelle und zukünftige Technologien und Vertriebsformen sowie das innovative und ressourcenbewusste Wirtschaften.“

Petra Salewski / 14.11.2017 - 14:17 Uhr

Petra Salewski / 14.11.2017 - 14:17 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


Weitere Nachrichten

HDE

Handel hofft auf Schlussspurt im Weihnachtsgeschäft

Die Trendumfrage des Handelsverbands Deutschland (HDE) ergab, dass die Woche vor dem dritten Advent vor allem dem Onlinehandel gute Umsätze bescherte. Schwach zeigte sich dagegen der Geschäftsverlauf im stationären Handel.


Aktie bricht ein

H&M muss Läden schließen

Die Umsätze von H&M sind im vierten Quartal (Stichtag 30.11.) um 4% gesunken. Der schwedische Modekonzern macht unter anderem Frequenzprobleme für das Minus verantwortlich.


Mergers & Acquisitions

Umdasch Shopfitting kauft kroatischen Ladenbauer

Die österreichische Umdasch Shopfitting Group übernimmt die im kroatischen Zagreb ansässige Unternehmensgruppe ATT Furnishing.


Saisonauftakt

Assima gibt den Startschuss für das Messejahr 2018

Mit dem frühen Messetermin am 12. und 13. Januar 2018 läuten die ’Ordertage Mainhausen‘ die Vororderphase für die Herbst/Winter-Saison 2018/19 ein. Die Messe wird initiiert von der Verbundgruppe Assima.


Startschuss für Zalando Plus

Zalando holt bundesweit Retouren ab

Zalando rollt das neue Loyalitätsprogramm Zalando Plus aus. Ein Baustein: Mitglieder können deutschlandweit Retouren abholen lassen.