Sportbranche

Was wird aus Puma?

Puma Firmensitz in Herzogenaurach (Foto: Puma)
Puma Firmensitz in Herzogenaurach (Foto: Puma)

Der Rückzug von Kering-Chef François-Henri Pinault aus dem Vorstand heizt die Spekulationen um die Zukunft von Puma neu an. Steht der Sportartikelhersteller zum Verkauf?

Im Rahmen der Hauptversammlung von Puma am 12. April hatte François-Henri Pinault angekündigt, aus dem Vorstand des Unternehmens auszuscheiden. Pinault leitet zudem die Kering-Gruppe, die 86% der Anteile an Puma hält. Sein Rückzug wurde von Beobachtern als Anzeichen gedeutet, dass sich Kering von Puma trennen will. Zum Portfolio der französischen Gruppe gehören ansonsten in erster Linie Luxusunternehmen wie Gucci, Saint Laurant, Bottega Veneta und Balenciaga. 

Bereits im vergangenen Jahr war über einen Verkauf von Puma spekuliert worden. Als möglicher Käufer wurde damals unter anderem die VF Corporation genannt, zu der auch Timberland und Vans gehören. François-Henri Pinault hatte damals auf entsprechende Gerüchte geantwortet, dass er keine Absicht habe, kurzfristig Puma zu verkaufen. 

Das Puma-Geschäft läuft derzeit sehr gut: Im 1. Quartal 2017 legte der Umsatz um 18% auf 1 Mrd. Euro zu. Für das Gesamtjahr 2017 rechnet der Sportartikelhersteller mit einem Anstieg von über 10%.

Helge Neumann / 13.04.2017 - 11:12 Uhr

Helge Neumann / 13.04.2017 - 11:12 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


Weitere Nachrichten

Außenwirtschaft

AVE sieht den Außenhandel bedroht

Die Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels (AVE) beobachtet die aktuellen handelspolitischen Drohkulissen, die von den USA, aber auch in Reaktion von der Europäischen Kommission aufgebaut werden, mit großer Sorge.


ANWR Campus Starter Basic

ANWR will Kundenbindung ausbauen

Während der Messe Campus Starter in Mainhausen präsentierten Fritz Terbuyken und Michael Decker aktuelle Zahlen und Informationen der Verbundgruppe.


Markenranking: Die Top 50 der ANWR-Lieferanten

Im Rahmen der ANWR Campus Starter Basic veröffentlichte die Mainhausener Verbundgruppe die Top 50 Lieferanten der ANWR.


ShopperTrak - 7. Kalenderwoche 2018

Rückgang der Kundenfrequenz geht weiter

Die Kundenfrequenz im deutschen Einzelhandel erweist sich weiterhin als knifflig. Weiterhin geht die Zahl der Kunden zurück.


Premium Group

Nach 13 Jahren: Bright-Geschäftsführer gehen

Die beiden Gründer der Streetwear- und Skateboarding-Messe Bright, Marco Aslim und Thomas Martini, treten Ende Februar nach 13 Jahren als Geschäftsführer zurück.