Sportbranche

Was wird aus Puma?

Puma Firmensitz in Herzogenaurach (Foto: Puma)
Puma Firmensitz in Herzogenaurach (Foto: Puma)

Der Rückzug von Kering-Chef François-Henri Pinault aus dem Vorstand heizt die Spekulationen um die Zukunft von Puma neu an. Steht der Sportartikelhersteller zum Verkauf?

Im Rahmen der Hauptversammlung von Puma am 12. April hatte François-Henri Pinault angekündigt, aus dem Vorstand des Unternehmens auszuscheiden. Pinault leitet zudem die Kering-Gruppe, die 86% der Anteile an Puma hält. Sein Rückzug wurde von Beobachtern als Anzeichen gedeutet, dass sich Kering von Puma trennen will. Zum Portfolio der französischen Gruppe gehören ansonsten in erster Linie Luxusunternehmen wie Gucci, Saint Laurant, Bottega Veneta und Balenciaga. 

Bereits im vergangenen Jahr war über einen Verkauf von Puma spekuliert worden. Als möglicher Käufer wurde damals unter anderem die VF Corporation genannt, zu der auch Timberland und Vans gehören. François-Henri Pinault hatte damals auf entsprechende Gerüchte geantwortet, dass er keine Absicht habe, kurzfristig Puma zu verkaufen. 

Das Puma-Geschäft läuft derzeit sehr gut: Im 1. Quartal 2017 legte der Umsatz um 18% auf 1 Mrd. Euro zu. Für das Gesamtjahr 2017 rechnet der Sportartikelhersteller mit einem Anstieg von über 10%.

Helge Neumann / 13.04.2017 - 11:12 Uhr

Helge Neumann / 13.04.2017 - 11:12 Uhr

Um das komplette Angebot von schuhkurier nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.


schuhkurier Login
schuhkurier Zugangsdaten jetzt anfordern!
schuhkurier Abonnements jetzt bestellen!


Weitere Nachrichten

Anti-Rabattschlacht-Aktion

Schuhhaus Walder spendet schwarze Schafe am Black Friday

Das Schuhhaus Walder trotzt dem ’Black Friday‘ und startet stattdessen mit einer Anti-Rabattschlacht-Aktion für einen guten Zweck.


Frühjahr/Sommer-Kollektion 2018

Birkenstock erweitert Accessoire-Kollektion

Die Schuhmarke Birkenstock bietet zur Frühjahr/Sommer-Saison 2018 im Bereich ’Accessoires‘ neben Legwear und Taschen auch Gürtel an.


WKÖ

Mehr Gehalt und Bildungspaket im österreichischen Handel

Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) haben sich auf ein Gehaltsplus von 2,35 bis 2,6% geeinigt. Der Abschluss umfasst ebenfalls ein Bildungspaket.


Black Friday

Vagabond: Spenden statt Schnäppchen

Vagabond beteiligt sich in diesem Jahr nicht mit Rabattaktionen am so genannten Black Friday. Die schwedische Schuhmarke will vielmehr den bewussten Konsum stärken.


Markentag in Bielefeld

Katag pflegt die Unikat-Idee

Der diesjährige Markentag der Katag stand unter dem Motto ’Machen Sie sich zum Unikat‘. Diesem Leitgedanken folgend, hatte die Bielefelder Textilverbundgruppe ein vielfältiges Portfolio an Anbietern aus verschiedenen Bereichen zusammengestellt – vom Schuh bis zum edlen Deko-Artikel, von der Tasche bis zum Buch.