HDE Online-Monitor 2018

Online-Shopping mit dem Smartphone wird immer beliebter

HDE Online-Monitor 2018: Onlineumsatz-Anteile von Smartphone, Tablets und Desktop-PCs/Notebooks (Foto: HDE)
HDE Online-Monitor 2018: Onlineumsatz-Anteile von Smartphone, Tablets und Desktop-PCs/Notebooks (Foto: HDE)

Die Zahlen aus dem HDE Online-Monitor 2018 zeigen, dass knapp 30% des Onlineumsatzes in Deutschland durch Käufe mit dem Smartphone erzielt werden. In 2015 lag der Anteil noch bei 20%.

Während bereits ein Drittel aller Onlinekäufe in Deutschland per Smartphone getätigt werden, ist der Umsatzanteil von Käufen über Desktop-PC und Notebooks gesunken. Zu diesem Ergebnis kommt der HDE-Online-Monitor 2018 des Handelsverband Deutschland (HDE). 

Laut HDE werden Smartphones zunehmend auch während des Offline-Shoppings im stationären Laden genutzt. Mehr und mehr würden auch stationäre Geschäfte Voraussetzungen für eine stärkere (mobile) Vernetzung beim Shopping schaffen. Während die Bedeutung von Tablets für das Online-Shopping begrenzt bleibt, könnten, so der HDE weiter, künftig auch Sprachassistenten an Relevanz gewinnen. Trotz der Mobilität werden Smartphones vor allem noch Zuhause zum Shoppen eingesetzt – lediglich die unter 50-Jährigen sind auch verstärkt an anderen Orten aktiv.

Michael Frantze / 16.05.2018 - 14:20 Uhr

Weitere Nachrichten

Stefan Genth

Brexit: Verbraucher fühlen sich verunsichert

HDE

Seit Monaten halten die Brexit-Verhandlungen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union die Verbraucher in Atem. Das ’Nein‘ des britischen Unterhauses zum ausgehandelten Brexit-Deal lastet nun zusätzlich auf der Verbraucherstimmung.

Stefan Genth

Handel: Verbraucherstimmung trübt sich weiter ein

HDE-Konsumbarometer

Zum Jahresauftakt ist die Verbraucherstimmung auf ihr niedrigstes Niveau seit dem Start des HDE-Konsumbarometers im Oktober 2016 gesunken, berichtet der Handelsverband HDE und fordert von der Politik deshalb ein klares und schnelles Signal für eine Entlastung der Verbraucher.