Fünf Standorte in der Auswahl

Outdoor-Messe: Abschied aus Friedrichshafen?

Die Outdoor-Messe könnte ab 2019 nicht mehr am Bodensee stattfinden. Der Veranstalter, die European Outdoor Group (EOG), prüft aktuell alternative Standorte.

Im Rahmen des ’Vision 2020‘ Projekts will die EOG die Outdoor-Messe nachhaltig neu aufstellen. In einem ersten Schritt wurden in einem Bewerbungsverfahren potentielle Veranstaltungspartner gesucht. Mittlerweile ist diese Phase abgeschlossen. Fünf Messeorganisationen stehen nun in der engeren Auswahl. Neben der Messe Friedrichshafen sind dies die Messe München, Messe Hamburg, Fiera Milano und Messe Stuttgart. Anfang 2018 will die EOG nun festlegen, wo ab dem Jahr 2019 die Outdoor-Messe stattfinden wird.

Im kommenden Sommer feiert die Messe vom 17. bis 20. Juni ihr 25-jähriges Jubiläum in Friedrichshafen. Im vergangenen Jahr kamen mehr als 21.000 Besucher auf die Outdoor. 

Helge Neumann / 29.11.2017 - 16:34 Uhr

Weitere Nachrichten

88. Ausgabe der Micam in Mailand. (Foto. Micam)

Micam bleibt stabil

Schuhmesse

Die 88. Ausgabe der Micam ist mit stabilen Besucherzahlen zu Ende gegangen. Laut den Veranstaltern stieg die Anzahl der internationalen Einkäufer im Vergleich zur vorherigen Schuhmesse an.

Impressionen von der 88. Ausgabe der Micam in Mailand. (Foto: Micam)

Micam in Mailand

Bildergalerie

Rund 44.000 Besucher kamen zur 88. Ausgabe der Mailand - und den Einkäufern wurde auf dem Messegelände der italienischen Modemetropole vieles geboten.