Outdoor-Spezialist Mammut macht Umsatzplus mit Schuhen

Outdoor-Spezialist Mammut macht Umsatzplus mit Schuhen
Outdoor-Spezialist Mammut macht Umsatzplus mit Schuhen

Die schweizerische Mammut Sports Group hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2013 um 6,2% auf 246,9 Mio. Schweizer Franken (2012: CHF 232,5 Mio.) gesteigert. Wie der Outdoor-Spezialist mitteilt, hätte die Steigerung ohne Effekte aus Wechselkursen (-2,2%) und einer Akquisition in Korea (+1,1%) bei 7,3% gelegen.

Während Mammut in allen Produktsegmenten zulegen konnte, verzeichnete das zur Conzzeta AG gehörende Unternehmen den größten Zuwachs bei Schuhen. Regional betrachtet sei der Umsatzzuwachs in den Märkten USA und Kanada, Großbritannien, Frankreich, Osteuropa und Japan besonders erwähnenswert, in denen Mammut zweistellige Zuwachsraten verzeichnet hat.  Positiv zu bewerten sei auch, dass sich der Markt Schweiz wieder besser entwickelt habe, wobei die Märkte in Südeuropa weiterhin schwächelten, heißt es von Seiten des Unternehmens.

 

Mammut gründet neue Vertriebsgesellschaft in China

 

Im Geschäftsjahr 2013 hat Mammut eine Vertriebsgesellschaft in China eröffnet, um diesen Wachstumsmarkt zu erschließen. So sei das Interesse der chinesischen Kunden an der Schweizer Bergsportmarke groß und die ersten Verkäufe lagen über den Erwartungen.

2013 eröffnet das Zürcher Unternehmen 14 neue Monobrand-Stores. Damit vertreibt Mammut seine Produkte weltweit in 68 Stores.

 

Mammut – Tendenzen und Aussichten

 

Für das Geschäftsjahr 2014 erwartet die Conzzeta AG für die europäischen Märkte keine fundamentale Veränderung der Umstände. Ein Erholung der südeuropäischen Märkte ist nach Unternehmensangaben nicht zu erwarten. Für die Märkte in Amerika ist der Konzern optimistischer und geht von einem weiteren Wachstum aus; auch Asien wird aus Sicht der Konzernspitze ein wichtiger Markt bleiben.

Michael Frantze / 27.03.2014 - 09:16 Uhr

Weitere Nachrichten