Personalie

Outlet-Betreiber Neinver holt neue Finanzchefin

Das neue Outlet-Center ’Prague The Style Outlets‘ in der Prager Innenstadt (Foto: Neinver)
Das neue Outlet-Center ’Prague The Style Outlets‘ in der Prager Innenstadt (Foto: Neinver)

Lorena Diez leitet künftig den Finanzbereich beim Outlet-Betreiber Neinver. Auch zwei neue Center-Manager wurden ernannt.

Lorena Díez wird Finance Director bei Neinver. Zu ihrem Verantwortungsbereich gehören die Finanzverwaltung und -kontrolle sowie die Investor Relations in den sechs europäischen Märkten, in denen das Unternehmen tätig ist. Zuvor war Díez acht Jahre als Fondsmanagerin und Group Financial Controllerin für Neinver tätig. „Lorena Díez verfügt über höchst fundierte Erfahrung im Finanzbereich sowie exzellente Kenntnisse des Unternehmens und der Branche. Sie wird Neinver bei der Erreichung entscheidender Ziele maßgeblich unterstützen", so Geschäftsführer Carlos González.

Neue Center Manager in den Niederlanden und Italien

Ein neues Gesicht im Team von Neinver ist hingegen Marcel Herben. Als Center Manager von Amsterdam The Style Outlets übernimmt er die Leitung und Koordination von Neinvers erstem Outlet-Center in den Niederlanden, von den Vorarbeiten bis zur Inbetriebnahme. Die Eröffnung von Amsterdam The Style Outlets ist für das Jahr 2020 geplant.
Ebenfalls neu im Team ist Francesca Monteleone, die ab sofort als Center Managerin die Geschicke von Vicolungo The Style Outlets in der Nähe von Mailand leitet. Vicolungo The Style Outlets wird aktuell für eine Gesamtsumme von 9 Mio. Euro umfassend modernisiert.

Helge Neumann / 07.06.2019 - 11:39 Uhr

Weitere Nachrichten

The Style Outlets in Montabaur (Foto: Neinver)

Outlet-Business wächst

Neinver

Der Outlet-Betreiber Neinver ist im ersten Halbjahr 2019 um 8% gewachsen. Auch die Anzahl der Besucher in den insgesamt 16 Outlet-Centers legte zu – vor allem in Deutschland.

Zalando-Outlet in Köln (Foto: Zalando)

Zalando plant neue Outlets

E-Commerce

Am 27. Juni eröffnet Zalando in Stuttgart ein neues Outlet. Der Onlinehändler kündigt zudem über die bereits feststehende Expansion zwei weitere Standorte an.