Savills

Pinko und Furla ziehen auf die Kö in Düsseldorf

Das Shopping-Center Sevens auf der Königsallee in Düsseldorf hat zwei neue Mieter: das Modeunternehmen Pinko und das Taschenlabel Furla.

Wie der Immobiliendienstleister Savills bekannt gibt, bezieht Pinko eine rund 240 qm große Fläche. Furla mietet indes eine rund 150 qm große Boutique im Shopping-Center Sevens an. Beide Eröffnungen sind für Herbst 2018 geplant. 

„Mit den Flächen auf der Düsseldorfer Königsallee konnten sich sowohl Pinko als auch Furla einen exklusiven Standort sichern, der die höchste Frequenz auf der Königsallee aufweist. Die beiden Marken ergänzen das bereits vorhandene Premium-Angebot hervorragend“, so Thomas A. Pasiecznik, Director und Head of Retail Agency Germany bei Savills. „Durch die neuen Boutiquen im Sevens wird die Strahlkraft des Centers nochmals erhöht.“

Eigentümer des Einkaufszentrums Sevens ist CBRE Global Investors.

Michael Frantze / 25.07.2018 - 10:58 Uhr

Weitere Nachrichten

Alberto Camerlengo, CEO der Furla Gruppe. (Foto: Furla)

Furla Gruppe steigert ihren Umsatz

Lederwaren

Die Furla Gruppe hat ihren Umsatz 2018 um 5,2% auf 513 Mio. Euro gesteigert. Das italienische Lederwarenunternehmen verdoppelte seinen Gesamtumsatz in den letzten vier Geschäftsjahren.